7. Offenbacher Schulschachmannschaftsmeisterschaft

Offenbacher Leibnizschüler beim Schach nicht zu bremsen

Das Siegerfoto zeigt die jeweils besten Schulschachmannschaften der Grundschulen und weiterführenden Schulen. Foto: p

Offenbach (red) – 20 Mannschaften aus sieben Offenbacher Schulen waren am 30. Januar der Einladung von Albert-Schweitzer-Schule und der VSG 1880 Offenbach zur 7. Offenbacher Schulschachmannschaftsmeisterschaft in der rappelvollen Schulcafeteria gefolgt. Die rund 90 Kinder verteilten sich auf neun Grundschul- und elf Mannschaften weiterführender Schulen.

Alle Teams spielten über fünf Runden in einem gemeinsamen Turnier, Grund- und weiterführende Schulen wurden jedoch getrennt gewertet. Nicht zu bremsen war einmal mehr das mit zahlreichen Vereinsspielern gespickte Team der Leibnizschule. Dominik Laux, Tom und Rosalie Werner sowie Kolja Hegmann konnten ihren Vorjahrestitel mit fünf Siegen bei 19,5:0,5 Brettpunkten eindrucksvoll verteidigen. Zweitbeste weiterführende Schule wurde die Mathildenschule, noch vor den aufgrund einer Skifahrt etwas ersatzgeschwächten Gastgebern der Albert-Schweitzer-Schule.

Bei den Grundschulen zeigte die Erasmus-Grundschule, dass sie mit den Mannschaften der weiterführenden Schulen durchaus mithalten kann. Noch vor zahlreichen Teams der weiterführenden Schulen gewann Offenbachs kleinste Grundschule mit Florin Werner, Merlin Hentschker, Filip Laux, Christoph von Knorre und Noah Pobre den Wettbewerb. Zweitbeste Grundschule wurde die Wilhelmschule vor der nur in der Zweitwertung minimal geschlagenen Beethovenschule als drittplatzierte.

Strahlende Gesichter gab es bei den Gewinnerteams über die großen Pokale bei der Siegehrung. Horst Müller, Schulschachkoordinator der VSG 1880 Offenbach, und Felicitas Peetz, Lehrerin und AG-Leiterin an der Albert-Schweitzer-Schule, freuten sich über die große Teilnehmerschaft: „Mit 20 Mannschaften waren fünf Teams mehr am Start als 2017! Es ist wirklich schön, dass das Schulschach in Offenbach einen solchen Zulauf hat.“

Für alle Schüler, die noch ein wenig mehr Schach spielen wollen, bietet die VSG 1880 Offenbach dienstags von 17 bis 19 Uhr in ihren Vereinsräumen in der Arthur-Zitscher-Straße ein qualifiziertes Kinder- und Jugendtraining an. Neueinsteiger sind herzlich willkommen.

Anzeige
Noch keine Bewertungen vorhanden
Anzeige

Neueste Kommentare

„Der Kunde steht bei uns an erster Stelle“
1 Tag 19 Stunden
Enkheim: Wenn aus den Kleinen Schulkinder werden
6 Tage 10 Stunden
Reduzierung des Nitrats im Wasser dringend nötig
1 Woche 11 Stunden