Fechenheimer Narren legen los

Eröffnungssitzung der „Schwarzen Elf“

Die Garden der „Schwarze Elf“ begeisterten das Publikum bei der Eröffnungssitzung.    Foto: p

 

Fechenheim (red) – „Schwarze Elf Helau!“ Auf diesen Ausruf haben die Mitglieder des Karnevalvereins „Die Schwarze Elf“ sehnsüchtig gewartet. Mit den traditionellen elf Paukenschlägen zogen schließlich zur Eröffnungsveranstaltung die Garden der „Schwarzen Elf“ gemeinsam mit der Sitzungspräsidentin des Damen-Siebenerrats Martina Gies, in Vertretung für Sitzungspräsident Hannes Zimmermann, ein.

 

Martina Gies begrüßte die Gäste und Vereinsmitglieder und übernahm die närrische Vereidigung, sodass nun alle bis zum Aschermittwoch „Schwarze Elf Helau“ rufen dürfen. Nach Begrüßung und Vereidigung stärkten sich alle mit Würstchen, Frikadellen und vielen leckeren Salaten erst einmal, bevor die Sternchengarde in neuer Formation ihren aktuellen Gardetanz zum Besten gab. Räder, Spagatsprünge und hoch geschmissene Beine - alle Highlights waren dabei und die ,,Kleinen“ waren ganz groß, was sich am tosenden Applaus des Publikums bemerkbar machte.

Der Erste Vorsitzende Manfred Köhler ließ es sich natürlich nicht nehmen, sein Publikum und die Mitglieder persönlich zu begrüßen. Da es in den vergangenen Jahren leider kein eigenes Männerballett der „Schwarzen Elf“ mehr gab, war es Köhler eine besondere Freude, das neu gegründete Männerballett ,,The Black Elevens“ vorzustellen. Sieben junge Männer, die sich trauen, das Tanzbein zu schwingen, rissen das Publikum, besonders die weiblichen Gäste, zu lautem Jubel hin.

TSG-Halle wird vom 17. bis 19. Februar 2017  „Schwarze Elf"-Hochburg

Den Abschluss des kleinen Programms bildete Gabriele Marxen, die in ihrer sehr gelungenen Büttenrede von ihrem Traum, ein Gardemädchen zu sein, berichtete. Vom 17. bis 19. Februar 2017 ist die TSG-Turnhalle mit der Sitzung für die Praunheimer Werkstätten, der großen Prunk- und Fremdensitzung und der Seniorensitzung die „Hochburg der ,Schwarzen Elf’“, wie es Sitzungspräsidentin Martina Gies in ihrer Begrüßung sagte. Wem das allerdings zu lange dauert, der findet die Mitglieder der „Schwarzen Elf“ auf dem Fechenheimer Weihnachtsmarkt vom 2. bis 4. Dezember. Alle Termine können auch im Internet noch einmal nachgelesen werden unter www.schwarze-11.com.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

„Der Kunde steht bei uns an erster Stelle“
14 Stunden 28 Minuten
Enkheim: Wenn aus den Kleinen Schulkinder werden
5 Tage 5 Stunden
Reduzierung des Nitrats im Wasser dringend nötig
6 Tage 6 Stunden