Spannend und berührend umgesetzt

Motivationstheater zum Thema Demenz im Haus Jona

Ein Motivationstheater präsentiert im Haus Jona am 13. März das Thema Demenz auf eine andere Art, als es in Vorträgen geschieht. Foto: Veranstalter/p

Obertshausen (red) – Das Team des Altenpflegeheims Haus Jona in der Vogelsbergstraße 17 in Obertshausen lädt für Dienstag, 13. März, zur Vorstellung des Theaterstücks „Herzig dement“ ein. Den Angaben zufolge wird ab 19 Uhr ein Motivationstheater zu erleben sein, das das Thema „Demenz“ spannend und erfrischend umsetzt.

Unter der Regie von Tina Stier werde künstlerisch, humorvoll und berührend eine Geschichte über das Thema erzählt. Drei Schauspieler (Josef Stier, Tina Stier und Caroline Janßen) wagten in vielen Rollenwechseln den Schritt in die Vergangenheit, in die Gegenwart und auch in die Zukunft. Das Stück solle die Herzen über das große, gesellschaftlich brisante Thema öffnen.

Zu dem Theaterstück sind Nachbarn, Angehörige und Interessierte herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen. Um frühzeitige Anmeldung wird unter der Rufnummer 06104 4007-100 gebeten.

Zum Inhalt: Anton Herzig, einst Heimleiter der Pflegeeinrichtung „Bremer Hof“, wird als neuer Bewohner im großen Kreis begrüßt. Anton Herzig ist an Demenz erkrankt. Die Pflegerin Johanna Frohsing kümmert sich rührend um ihn. Josephine Herzig, Alltagsbegleiterin und zugleich Tochter von Anton Herzig, erzählt Geschichten aus ihrer Kindheit mit dem Vater. Plötzlich entsteht die Idee, genau dem zu folgen, woran sich die Damen Herzig und Frohsing noch erinnern können.

Noch keine Bewertungen vorhanden
Anzeige

Neueste Kommentare

Ponyreiten, Heuhüpfburg und viele Reitershows
1 Tag 23 Stunden
Gewerbeschau im grünen Oberrad begeistert Besucher
1 Woche 4 Stunden
Erst entlaufen, dann gelaufen beim 45. …
2 Wochen 5 Tage