Maskenball der TGS Hausen und der Sängerlust Hausen So geht Karneval

Wenn die TGS Hausen Fasching feiert, dann richtig. Auch der letzte Maskenball der Karnevalssaison war wie gewohnt restlos ausverkauft. Foto: m

Obertshausen (m) – In fast allen Räumen der Sportanlage der Turngesellschaft (TGS) Hausen steigt alle Jahre wieder am Fastnachtsamstag die größte Party ihrer Art in der Stadt. Der Sportverein feiert gemeinsam mit den Abteilungen der Sängerlust Hausen in den eigenen Räumen, zudem stehen in den Reihen beider Gemeinschaften ausreichend Helfer für Einlass und Thekendienste zur Verfügung. Im Gastraum der Waldschänke hielt die griechische Wirtsfamilie einen Imbiss und Getränke bereit, DJ George legte Oldies auf. In der Leopold-Picard-Turnhalle lief die Band „Die krassen Lappen“ mit einem verfeinerten Repertoire zur Höchstform auf, im Saal des Vereinsheims im ersten Stock legte DJ Mike in der schummrigen Enge aktuelle Hits auf. Ein beliebter Treffpunkt für Raucher war der überdachte Biergarten. So eröffnete der Ball auch abseits der Musik auf allen Ebenen Vielfalt durch die verschiedenen Räumlichkeiten. Allein einer breiten Werbung bedarf der „Zinnober“ nicht. Er ist eine der letzten Veranstaltungen dieser Art in der Stadt, eint die Generationen und ist stets frühzeitig ausverkauft.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

3D-Effekte erstaunen beim 25. Raumbildtag das …
1 Woche 2 Tage
Popcorn und Geburtstag
1 Woche 5 Tage
Schule am Mainbogen bei Wettbewerb erfolgreich
3 Wochen 13 Stunden