Saalflugverein baut Flugmodelle Drohnen schwirren durchs Bürgerhaus

Das Kunststück, den Hubschrauber exakt stabil in der Luft zu halten, schaffen Norbert Stein und der Vorsitzende Stefan Rohde (rechts) selbst in begrenzten Räumlichkeiten. Der Saalflugverein verlegt die Aktivitäten nun wieder ins Freie. Foto: Pulwey

Rodgau (pul) – Es piepst, es summt, und manchmal brummen die kleinen Motoren vor sich hin; wenn die Mitglieder des Saalflugvereins ihre kleinen Fluggeräte antreiben, stehen ihnen Konzentration und Faszination ins Gesicht geschrieben.

„Die kleinen Biester sind schnell“, zeigt sich Norbert Stein begeistert. Er bezieht sich auf die handlichen Drohnen, die über eine First-Person-View-Brille (FPV) gesteuert werden. Einer VR-Brille ähnlich, sitzt die Steuereinheit somit auf der Nase des Piloten.

Auf diese Weise angetrieben, jagen die zehn Zentimeter kleinen Drohnen durch aufgebaute Tore und beginnen einen vergnüglichen vereinsinternen Wettbewerb. Die flotten Flitzer erreichen durchaus eine Geschwindigkeit von 30 km/h.

Für den Saalflugverein ist die Wintersaison nun abgeschlossen. Nach 20 Abenden im Nieder-Röder Bürgerhaus starten die Drohnen, Flieger und Hubschrauber künftig wieder im Freien.

Die Vereinstätigkeit befindet sich im elften Jahr. Fingerfertigkeit ist bei der Bedienung über die Fernsteuerung gefragt, „und es macht Spaß“, betont Norbert Stein, der seit elf Jahren Mann der ersten Stunde im Verein ist.

Aktuelles Ziel der Klubaktiven, einige Jugendliche zu finden, die auch Freude an dem Hobby entwickeln. Sie lernen über Computertechnik, denn teilweise wird die Steuereinheit eigenhändig programmiert. Die Fingerfertigkeit wird gefördert, über die beiden Hebel der Fernsteuerung regeln die Hände das Fluggerät. Dazu kommt für die Modellfreunde ein fachgerechter Umgang mit den Kunststoffen, mit Kohle- und Glasfaser, mit der Elektrik und zusätzlich lernen die Mitglieder etwas über das Wetter, denn die Thermik ist der Freund des Modellflugs. Dieses Wissen möchte der Saalflugverein an andere Menschen weitergeben. „Wir würden gerne drei bis vier Leute aufnehmen“, verkündet Norbert Stein.

Samstag und Sonntag herrscht fast immer reger Flugbetrieb, im Osten Jügesheims zwischen Schützenhaus „Diana“ in Richtung Modellflugplatz.

Der Saalflugverein Rodgau ist im Internet zu finden unter der Adresse sfv-Rodgau.

Noch keine Bewertungen vorhanden
Anzeige

Neueste Kommentare

3D-Effekte erstaunen beim 25. Raumbildtag das …
6 Wochen 4 Tage
Popcorn und Geburtstag
7 Wochen 18 Stunden
Schule am Mainbogen bei Wettbewerb erfolgreich
8 Wochen 2 Tage