Vereinsring Klein-Welzheim würdigte erfolgreiche Blumenfreunde

Welzemer verschönern ihren Stadtteil blumig

Auch blumige Geschenke gab’s vom Vereinsring für die Sieger beim Blumenwettbewerb in Klein-Welzheim. Diesmal konnten wieder ein paar Fenster und Balkone mehr begutachtet und bewertet werden. Foto: ha

Klein-Welzheim (beko/red) – Aus Anlass des Blumenwettbewerbes traf sich der Vereinsring Klein-Welzheim mit den Gewinnern des Blumenwettbewerbes, um Danke zu sagen und sie mit kleinen Geschenken zu ehren.

Im Mittelpunkt der Feierstunde stand die Ehrung der Gewinner durch den Stadtverordnetenvorsteher Dr. Richard Georgi, den Vorsitzenden des Vereinsringes Michael Rickert und dem Jurymitglied Rainer Weinelt.

Als Dankeschön für das Bemühen um die Pflege ihrer Blumen überreichten sie allen Teilnehmern ein Blumengeschenk.

Erfreulicherweise konnten in diesem Jahr wieder ein paar Fenster und Balkone begutachtet und bewertet werden, die im vergangenen Jahr noch nicht, oder nicht mehr auf der Liste der Teilnehmer standen.

Die Fenster und Balkone der folgenden Familien wurden mit der Note „gut“ bewertet: Kurt Gottinger, Werner Essewein, Peter Wissel, Hubert Kluin, Joachim Born, Sabine Rückert, Inge Winter, Werner Winter, Elmar Gehrig, Uwe Wolz und Michael Baumann.

Die Fenster der Familien Otto Horch, Elisabeth Bernhardt, Gerhard Knoblich und Giulio Amodeo wurden mit der Note „sehr gut“ bewertet, und mit der Note „hervorragend“ wurden die Anwesen der Familien Roland Metzger und Anton Lieb bewertet.

Den drei Punktbesten (wegen Punktgleichheit in diesem Jahr vier Familien) des Blumenwettbewerbes, den Familien Gerhard Knoblich, Giulio Amodeo, Roland Metzger sowie der Fam. Anton Lieb überreichten die Gratulanten zusätzlich noch je einen Warengutschein der Gärtnerei Löwer.

Der Vereinsring Klein-Welzheim und die Juroren bedankten sich anschließend bei allen Teilnehmern des Blumenwettbewerbes für die Gestaltung ihrer Fenster, Terrassen und Balkone, sowie für die liebevolle Pflege ihrer Blumen, war diese Pflege während des doch recht wechselhaften Sommers wieder eine besondere Herausforderung.

Sie haben damit ihren Anteil zur Verschönerung des Stadtteiles Klein-Welzheim beigetragen.

Im Anschluss an die Feierstunde waren alle Gäste und Teilnehmer des Blumen-Wettbewerbes zu einem Abendessen eingeladen. Bei guter Unterhaltung mit dem einen oder anderen Tipp zur Blumenpflege endete eine kurzweilige Feierstunde.

Noch keine Bewertungen vorhanden
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neueste Kommentare

„Der Kunde steht bei uns an erster Stelle“
1 Tag 19 Stunden
Enkheim: Wenn aus den Kleinen Schulkinder werden
6 Tage 11 Stunden
Reduzierung des Nitrats im Wasser dringend nötig
1 Woche 11 Stunden