Gemeinsamer Ausflug nach Hanau Senioren-Union ist im Theater zu Gast

Rödermark (red) – Jeden Monat eine Veranstaltung. Für den März hatte sich die Senioren-Union Rödermark einen Theaterabend im Komödienhaus Wilhelmsbad ausgesucht. In Fahrgemeinschaften fuhren sie nach Hanau, das erste Ziel war das Restaurant im “Fürstenbahnhof”, wo man zum Abendessen einkehrte. Hier war die Gelegenheit zum Plaudern, denn anschließend war Aufmerksamkeit eingefordert. “Diese Nacht – oder nie” war das Ziel von Charlotte (Isabel Varell), die ihren langjährigen platonischen Freund Valentin (Heiko Ruprecht) zu einer Lebensgemeinschaft verführen wollte. Dass dieser nicht an einer festen Bindung interessiert war erklärte sich, als herauskam, dass er für eine Begleitagentur arbeitete, “callboy” wollte er nicht hören. Außerdem war “Valentin” sein Pseudonym, denn unter seinem richtigen Namen – Otto – konnte er ja nicht auftreten.

Es waren turbulente Szenen, temperamentvoll dargeboten, humorvolle Dialoge, die die Lachmuskeln reizten, durchsetzt mit bekannten Schlagern und Chansons, die Charlotte (genannt Charly) darbot mit zum Teil veränderten Texten, die der Handlung angepasst waren. Letzten Endes hatte Charly ihr Ziel erreicht, Valentin hat festgestellt, dass er auf sie nicht verzichten wollte und sein ”Beruf” ja nichts auf Dauer war. Den Rest des Lebens würde er mit Charly und ihrem Blumenladen verbringen. Ein entspannender Abend. Aber warum war das Theater fast nur zur Hälfte besetzt? Hatte Corona Besucher abgehalten?

Die Senioren treffen sich wieder am 21. April zu einem Stammtisch mit Vortrag über die Flugsicherung.

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)

Neueste Kommentare

Mehr Schutz für Fußgänger
6 Wochen 1 Tag
„Hier bedient die Prinzessin!“
6 Wochen 4 Tage
Jugendfeuerwehr Heusenstamm: Mit Schwäbig und …
8 Wochen 1 Tag