Festumzug, Bernemer Mittwoch und Lisbethverbrennung

Das ist das Programm zur 411. Bernemer Kerb

Viele Menschen werden auf dem Festplatz erwartet. Foto: p

Bornheim (gre) – Am Wochenende startet sie wieder: Die Bernemer Kerb. Vom 10. bis 15. August herrscht dann Ausnahmezustand in ganz Bornheim. Los geht’s am Freitag, 10. August, mit der 13. Bernemer Blues & Folknight. Ab 17 Uhr spielen die „Matchbox Bluesband“, gefolgt von den „Bernemer Blues Companions“ um 19 Uhr. Zeitgleich wird die Kerb in den Gaststätten und Kneipen des lustigen Dorfes eingeläutet. Ab 21.30 Uhr gibts dann Electric Blues mit „Blues Power“.

Am nächsten Tag müssen die Bernemer früh aufstehen: Die Kerbeburschen und -mädscher fahren in den Enkheimer Wald und holen gemeinsam den Kerbebaum. Abfahrt ist um sechs Uhr auf dem Kerbeplatz. Wer mithelfen möchte, darf gerne mitfahren. Als Dankeschön winkt ein Frühstück im Wald. Danach wird der Baum zum Kerbeplatz getragen. Um etwa 11.30 Uhr soll er aufgestellt werden. Währenddessen gibt’s Getränke zu reduzierten Preisen, bis der Baum steht. Musikalisch unterhalten „Peter King Bernem feat. Elly Bee“ die Gäste ab 12.30 Uhr. Für die Kinder gibt’s von zwölf bis 16 Uhr beim Kinderfest auf dem Festplatz einiges zu erleben. Zu Gast ist dann auch die Freiwillige Feuerwehr Seckbach.

Der Große Festumzug setzt sich um 17 Uhr ab dem Ernst May Platz in Bewegung und zieht dann durch die Straßen Bornheims bis zum Kerbeplatz in der Turmstraße. Anschließend – um 18.45 Uhr – wird die Kerb offiziell durch den Ortsvorsteher des Ortsbeirates vier, Hermann Steib, eröffnet. Dabei darf auch der Fassbieranstich und das Anböllern durch die 1. Frankfurter Böllerschützen nicht fehlen. Zum Tanzen lädt um 19.30 Uhr die Coverband „Mixxed Up“ ein.

Tombola zugunsten des Großen Festzuges

Der Kerbesonntag beginnt mit einem Ökumenischen Gottesdienst um zehn Uhr in der Johanniskirche. Anschließend geht’s um 12.30 Uhr zum Frühshoppen auf dem Kerbeplatz an der Turmstraße. Zur Unterhaltung spielt der „Musikzug Niederissigheim“. Dazu gibt’s eine Tombola zugunsten des Großen Festzuges und bis 16 Uhr erneut ein Kinderfest auf dem Festplatz mit der Feuerwehr Seckbach. Um 15 Uhr spielt die Band „Nuwanda“ Rock’n’Roll bevor um 16 Uhr zum traditionellen Gickelschmiss auf dem Festplatz gerufen wird. Anschließend spielen „Mission Possible“ viele Rock-Cover. Auch am Montag beginnt der Tag mit dem Frühshoppen – diesmal mit den Kerbeburschen. Los geht’s um zwölf Uhr in der Weiße Lilie, Berger Straße 275. Auch der Damenabend der Kerbemädsche freut sich ab 18 Uhr auf Besucherinnen. Los geht’s im Henscheid in der Mainkurstraße 27.

Beim Bernemer Mittwoch verwandelt sich die Berger Straße zwischen Saalburgstraße und Freihofstraße in einen der größten Open-Air-Äppelwoi- und Biergärten. Zahlreise Vereine, Geschäfte und Wirte freuen sich ab 14 Uhr auf die Bornheimer. Dann gibt’s ein großes Musikprogramm auf den Bühnen Fünffingerplätzchen, Hoher Brunnen und Weiße Lilie. Um 21.45 Uhr setzt sich der Trauerzug auf der Berger Straße in Bewegung, anschließend wird die Lisbeth am Stand der Bernemer Kerwe Gesellschaft verbrannt. Diese Tradition leitet das Ende der Bernemer Kerb ein. Am Donnerstag ist der Spaß endgültig vorbei: Ab 16 Uhr wird der Kerbebaum gefällt und abgebaut. Dann beginnt das Warten auf die nächste Kerb.