Große Benefiz-Veranstaltung „Mundart paukt“ – Angriff auf die Lachmuskeln

Viel Gebabbel und Gesang

Mit dabei bei „Mundart paukt“ sind die „Alweschbecher Knäschd“. Foto: p

Roßdorf (st) – Die Mundartfreunde Südhessen und der Musikzug Roßdorf laden zu einem Frontalangriff auf die Lachmuskeln ein. Die Veranstalter garantieren am Freitag, 20. Oktober, 19 Uhr, in der Rehberghalle Roßdorf ein buntes Bühnenprogramm mit Mundartbabblern, Sängern, Musikanten aus Roßdorf und der südhessischen Mundartszene.

Mundart-Multitalent

Eröffnet wird der Abend von Elisabeth und Johanna Meister aus Lautertal-Reichenbach, die beim neuen CD-Projekt der Mundartfreunde Südhessen „Tross, tross trill, de Bauer hot e Fill“,…Kinnerfraad, g‘sunge un g‘soad“ mitgewirkt haben.

Unterhaltung und Spaß bieten aus Roßdorf der Musikzug, „Die Moretbuwe“ Charly und Gerhard, Horst Weber, Seppel Reeg und die Sänger „Die Roßdorfer“.

Nicht erklären kann man die „Alweschbecher Knäschd,“ „Des muß ma weiklisch leif erläbt hou!“ Vier als Odenwälder Bauern-Knechte verkleidete Albersbacher singen zu Gitarre, Strohkordel und jede Menge Äppelwoi auf Odenwälder Mundart umgedichtete Schlager. Sie berichten über den beschwerlichen Alltag des Knecht-Daseins und erzählen über die ultimativen Bauernregeln.

Mundart-Multitalent Peter Dotterweich aus Ueberau, Gertrud Reining aus Brandau, Friedel Enders aus Ueberau, die „Ourewäller Hartriel“ aus Modautal sind auch dabei.

Zum Finale treten die Stimmungskanonen „IMS-Spatzen Schlierbachtal“ auf, die am Hessentag in Rüsselsheim begeisterten. Moderatoren in Odenwälder Tracht sind Simone Meister aus Reichenbach-Lautertal und Fritz Ehmke aus Modautal. Bewirtung gibt es ab 18 Uhr und in der Pause. Keine Platzreservierungen.

Der vollständige Erlös der Veranstaltung unterstützt den Verein für krebskranke und chronisch kranke Kinder Darmstadt/Rhein-Main-Neckar.

Eintrittskarten können wie folgt reserviert werden: Anrufen oder E-Mail schreiben an Dietlinde Ehmke, s 06254 2830, E-Mail ehmke[at]fritzehmke[dot]de. Die Karten können dann am Saaleingang abgeholt und bezahlt werden. Es besteht auch die Möglichkeit, das Geld direkt zum Verein für krebskranke und chronisch kranke Kinder Darmstadt/Rhein-Main-Neckar zu überweisen. Dazu wird die Bankverbindung per E-Mail oder Telefon bei der Eintrittskartenreservierung bekannt gegeben.

Vorverkaufsstellen: Metzgerladen am Markt, Darmstädter Straße 41, Ober-Ramstadt, Schreibwaren Ratzefummel Roßdorf, Bäckerei Hofmann Gundernhausen, Roland Kaffenberger, s 0160 4914402, Gregor Klein, s 0151 56601708, E-Mail: musikzug-rossdorf[at]t-online[dot]de;

www.gebabbel-suedhessen.de; www.musikzug-rossdorf.de.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Gewerbeschau im grünen Oberrad begeistert Besucher
5 Tage 3 Stunden
Erst entlaufen, dann gelaufen beim 45. …
2 Wochen 3 Tage
Haut nah erfahren, wie es sich mit Behinderung …
2 Wochen 4 Tage