Förderung von Freude an Bewegung Wasserspaß im Familienzentrum

Was macht an warmen Tagen mehr Spaß, als mit Wasser zu planschen? Marie und Maximilian nutzten den Aktionstag im Familienzentrum. Foto: Pulwey

Rodgau (pul) – Mitten in der Sommerzeit war das Familienzentrum im Alten Weg Treffpunkt für Familien mit Kindern. Eingehüllt in ein pädagogisches Konzept, förderten Koordinatorin Raffaela Pistner und ihr Team die kindliche Freude an Bewegung und am Ausprobieren.

Wo und wie lernt mein Kind etwas? Mit diesen Fragen sehen sich die Macher vom Familienzentrum immer wieder konfrontiert. So gehören Wochen wie das nun angebotene Mitmach-Atelier/Wasserspiele zum Programm. Die Idee des Mitmach-Ateliers verbindet Anregungen und Anschauungsmaterial für Eltern mit Stationen zum Ausprobieren für die Kleinen. Den Grundgedanken dahinter erläuterte Raffaela Pistner, damit Kinder aktiv erleben und spielen können, und somit Ideen geliefert werden, die die Eltern mit in die heimischen vier Wände übertragen können.

Licht und Schatten

Um dem Nachwuchs eine Freude zu machen bedarf es nicht viel: Alte Flaschen, leere Verpackungen, Flaschendeckel sowie Schnüre und Seifenlauge, und schon entsteht der Wasserpark mit den bunt schillernden Seifenblasen.

„Wir erweitern unser Angebot immer wieder und schauen, was Familien interessiert“, sagte Raffaela Pistner, Kindheitspädagogin und Erzieherin. Ziel ist es, in gewissen Abständen eine Woche anzubieten, in denen fröhliche Kinderaugen leuchten.

Licht und Schatten soll ein weiterer künftiger Themenblock sein. Mit der Taschenlampe oder dem Beleuchtungsprojektor werden Gegenstände erhellt und das Schattenspiel beobachtet; auch im Umfeld perspektivischer Verzerrung. Staunen und Entdecken soll neue Ebenen für die kindliche Neugierde fördern.

Zum Mitmach-Atelier gehörte auch ein Barfußparcour mit Steinchen, Sand und Katzenstreu.

Das Programm des Familienzentrums steht auf der städtischen Internetseite www.rodgau.de.

Noch keine Bewertungen vorhanden
Anzeige

Neueste Kommentare

Den SFF-Dauer-Ewweletsch „Mille“ in die Knie …
18 Wochen 2 Tage
Projekt Oase kümmert sich um Wasservögel
18 Wochen 2 Tage
Coronavirus legt das öffentliche Leben lahm
26 Wochen 3 Tage