Kampfkunst und Traumfänger 29. „Power am Tower“ am Bornheimer Uhrtürmchen

Kinder und Erwachsene hatten viel Spaß beim Traumfänger-Basteln am Stand des Jugend- und Sozialamtes. Fotos: Khutko

Bornheim (red) – Mädchen und Jungen werden zu Feen und Löwen geschminkt. Andere basteln bunte Traumfänger. Auf der Hüpfburg geht es stürmischer zu: Dort toben die Kinder. Zum 29. Mal begeisterte das Kinder- und Jugendfest „Power am Tower“ am Uhrtürmchen in Bornheim-Mitte am vergangenen Freitag wieder Klein und Groß. Organisiert wurde das Fest vom Stadtteilarbeitskreis Nordend/Bornheim. Er umfasst 30 Institutionen, die sich mit Kinder- und Jugendarbeit beschäftigen.

An den über 20 Ständen gab es nicht nur Informationen, sondern auch viele Mitmachmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche. Zudem wurde mit Tanz- und Musikperformances für Unterhaltung gesorgt. Spannend für die Besucher waren auch die Auftritte der Taekwondo- und Capoeira-Gruppen. Der siebenjährigen Sara Moujahid hat besonders das Capoeira-Tanzen gefallen: „Ich will nächstes Jahr auf jeden Fall wiederkommen“, sagt sie.

Nachhaltige Rasseln und Leon, das Löwenmaskottchen

Am Stand des Kinder- und Familienzentrums „Mukiva“ spielte das Thema Nachhaltigkeit eine zentrale Rolle. Dort konnten Kinder Masken und Rasseln aus alten Zeitungen und Pappstücken basteln. „Es ist wichtig, die Kinder an diese Thematik heranzuführen, denn die Kinder von heute sind die Konsumenten von morgen“, sagte Mihaela Isacescu, Mitorganisatorin des Standes. Das sechste Polizeirevier brachte erstmals ihr Löwen-Maskottchen Leon mit. Der Revierleiter Giovanni Li Fonti erklärte: „Kinder sollen die Polizei als Partner verstehen. Und so ein Maskottchen baut Ängste ab.“

Rüdiger Koch, langjähriger Organisator des Festes, freute sich über die vielen Besucher. Er erläuterte: „Mir liegt das Fest persönlich am Herzen. Die gemeinsame Organisation stärkt unser Zusammengehörigkeitsgefühl als Stadtteilarbeitskreis. Im Kern geht es aber darum, der Öffentlichkeit zu zeigen, wer bei der Kinder- und Jugendarbeit mitwirkt und welche Anlaufstellen es gibt.“ Die Planungen für das kommende Jahr laufen bereits. Dann heißt es zum 30. Mal „Power am Tower“.

Viele weitere Fotos vom bunten Kinderfest gibt's in der Bildergalerie zum Durchklicken.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Augenarzt eröffnet Praxis in Heusenstamm
1 Woche 2 Stunden
Im eigenen Heim leben Frauen am gefährlichsten
1 Woche 2 Tage
Erstmals sollen auch Fischliebhaber auf ihre …
2 Wochen 1 Tag