Gute Stimmung beim Fasching im Bürgerhaus

Bornheimer Karnevalsgesellschaft feiert Prunksitzung

1-A-Haltungsnoten hatten die Tänzerinnen der Gardetanzgruppe Fun-tastic-Tigers des TSC Schwarz-Gold. Fotos (2): Schneider

Bornheim (zjs) – Nach dem Einzug des Elferrats unter musikalischer Begleitung der Marching Band „Sound of Frankfurt“ stand nicht nur der erste Höhepunkt an, sondern auch vor der Tür: Das Frankfurter Prinzenpaar mit Ihrer Lieblichkeit Conny I und seiner Tollität Mathias I stürmten mit Gefolge auf die Bühne und begrüßten die rund 400 Gäste im Bürgerhaus Bornheim. 

Die Bornheimer Karnevalsgesellschaft 1901er unter Leitung des Sitzungspräsidenten Christian Kaiser freute sich über den Besuch des Prinzenpaares und das volle Haus in Bornheims „Gudd Stubb“. Kaum hatten die Großen die Bühne verlassen, um im Festzelt auf dem Ratsplatz rechtzeitig zur offiziellen Inthronisation zu erscheinen, kam das Kinderprinzenpaar Nicolas I und Shanice I, um die Narrenschar einzustimmen. Die erste deutsche Marching Band „Sound of Frankfurt“ mit Blechbläsern und Trommlern sorgte für den ersten musikalischen Großeinsatz an diesem Abend.

Fun-tastic-Tigers sitzen sogar im Spagat

Wer in den Elferrat aufgenommen werden will, hat es schwer, davon konnte Boris Reisert vom TG08 Ober-Roden berichten. Ein gekonnter Vortrag, mit viel Schwung, der seinen Höhepunkt im Schlussstakkato fand. Wer schneller als Dieter-Thomas Heck in der ehemaligen Hitparade sprechen konnte und dann auch noch verständlich, hatte sich stehenden Ovationen verdient. Die Gardetanzgruppe der Fun-tastic-Tigers des TSC Schwarz-Gold stellte eindrucksvoll unter Beweis, weshalb sie an nationalen und internationalen Wettbewerben des Garde und Schautanzsports teilnehmen. Gekonnt und immer ein Lächeln im Gesicht, zeichnet eben die Profis aus. Neben viel Beifall gab es Orden vom Elferrat. 

Fräulein Baumann ist zwar nicht schnellen Schrittes, aber schnellen und gekonnten Wortes. Die schrullige alte Dame war die letzte Überlebende aus Johannes Heesters Krabbelgruppe und spätestens mit diesem Spruch hatte Dr. Markus Weber das Publikum in seinen Bann gezogen. Bekannt als die Grande Dame der Kurpfälzer Fastnacht zählte der Auftritt sicher zu den Höhepunkten des Abends. Lacher erntete im Anschluss das Männerballett Assenheim aus der Wetterau, genau wie der „Dummfrager“ Boris Meinzer. Entertainment mit Andy Ost und Straßenmusikant Pit Rösch beschlossen das abwechslungsreiche Programm, bevor „Eviva Espana“ mit der Männershowtanzgruppe Atzmann das Finale einläutete.

Weitere Artikelbilder

Noch keine Bewertungen vorhanden
Anzeige

Neueste Kommentare

Enkheim: Wenn aus den Kleinen Schulkinder werden
2 Tage 14 Stunden
Reduzierung des Nitrats im Wasser dringend nötig
2 Tage 17 Stunden
Karatekas freuen sich über neue Gürtelfarbe
2 Tage 21 Stunden