Ferienspiele in Rodgau-Weiskirchen gestartet

Zwei Wochen durch Zeit reisen

Sommerzeit ist Ferienzeit. Die städtischen Ferienspiele laufen seit vergangenem Montag. Die Jugend wird sich nun über die gesamte Ferienzeit mit den Kindern beschäftigen: Arian Mir Allay, Johanna Kämmerer, Ilias Ahmed-Martinez, Jennifer Fenchel und Jonas Höf. Foto: Pulwey

Rodgau (pul) – Spektakuläres passierte im Rahmen der Ferienspiele in Weiskirchen: Ein Zeitreisender kam mit seiner Zeitmaschine nach Rodgau, und erlitt bei der Landung Schiffbruch. Sein Vehikel erlitt starke Schäden. Da sprangen ihm die Kinder der Ferienfreizeit helfend zur Hand, und reparierten dem Fremden seine Apparaturen.

Die Sommerferien haben begonnen. Mit lautem Glockengetöse läuteten die Geburtstagskinder Felix und Lennard mit dem Ersten Stadtrat Michael Schüßler die 14-tägige Sause im Weiskircher Bürgerhaus ein. Für 115 Kinder im Alter vom Erstklässler bis zu zwölf Jahren stehen nun 14 Tage Unterhaltung in Weiskirchen auf dem Programm. Nach der Begrüßung begannen die Zeitreisen in spannende Epoche. Jeden zweiten Tag ging es in eine andere Phase der Menschheitsgeschichte. Die Kinder absolvierten Fantasietrips in die Steinzeit, ins Mittelalter, in den Wilden Westen und in die Zukunft. Zusätzlich gab es einen Ausflug in die Hippie-Zeit von Love and Peace.

Die Handys bleiben aus

Gleich zu Beginn der Sommerfreizeit ging der Appell an die jungen Teilnehmer, die Handys auszuschalten. „Wir machen das so wie in den Schulen“, betonte Stefan Usag in seiner Funktion als Leiter der Ferienspiele. Die Handys blieben aus. 16 Teamer kümmerten sich um die Kinder. Zusätzlich zur Erste-Hilfe-Ausbildung absolvierte das Personal im Vorfeld ein Aufsichtspflicht-Seminar. Neben den pädagogischen Inhalten bereiteten sich die Jugendlichen auf die verantwortungsvolle Aufgabe der Kinderbetreuung vor. Wie ist mit Kindern umzugehen, die nicht essen wollen oder nach Hause möchten? In Rollenspielen tasteten sie sich an die Praxis heran. Wobei einige der Teamer „alte Hasen“ als Aufsichtspersonal sind, sie nahmen schon mehrfach an den Ferienspielen teil, und kannten die Klippen, die es zu umschiffen gab.

Noch keine Bewertungen vorhanden
Anzeige
Anzeige

Neueste Kommentare

Ponyreiten, Heuhüpfburg und viele Reitershows
14 Stunden 36 Minuten
Gewerbeschau im grünen Oberrad begeistert Besucher
5 Tage 19 Stunden
Erst entlaufen, dann gelaufen beim 45. …
2 Wochen 4 Tage