Lions-Club übergibt Spenden aus Adventskalenderaktion Mit 20.000 Euro etwas Gutes tun

Der Lions-Club Seligenstadt hat gesammelten Spenden an verschiedene Vereine und Hilfsorganisationen übergeben. Foto: Wronski

Seligenstadt (red) – Der Lions-Club Seligenstadt lud am vergangenen Sonntag zum Abschluss seiner

Adventskalenderaktion 2019 zu einer Feierstunde in das Restaurant „Zu den Drei Kronen“ in Seligenstadt ein. Axel-Johannes Korb, Pressebeauftragter des Lions-Clubs Seligenstadt, betonte zu Beginn den großen Einsatz der Sponsoren und der Mitglieder des Lions-Clubs. So kümmert sich eine Gruppe von 15 Vereinsmitgliedern um eine Auflage von 4400 Kalendern, 150 Sponsoren stellen Hunderte von Preisen bereit, auf mehr als 100 Kanälen finden die Kalender schließlich zu ihren Besitzern.

Der „Musikalische Adventskalender“ des vergangenen Jahres war zudem geprägt von 24 Liedern aus 13 Nationen. Diese wurden unter der Leitung des derzeitigen Club-Präsidenten Thomas Gabriel aufgenommen und bildeten zusammen ein weltumspannendes, vorweihnachtliches Konzert.

Hauptzweck der Feierstunde am vergangenen Sonntag war die Ausschüttung des Erlöses von 20.000 Euro an die Begünstigten. Über 2000 Euro durften sich die Vertreter des Vereins „Förderkreis Lichtblick“ zur Integration Behinderter freuen. „Pro Interplast Seligenstadt“ wurde mit 3000 Euro unterstützt, um medizinische und soziale Hilfe in Entwicklungsländern leisten zu können. Der Vertreter des Musikzentrums St. Gabriel in Hainburg konnte 5000 Euro zur Finanzierung musikalischer Projekte entgegennehmen. In diesen soll Kindern aus unterschiedlichen sozialen Verhältnissen, mit und ohne Migrationshintergrund, geholfen werden, ein neues Selbstwertgefühl zu entwickeln. Die in diesem Jahr höchste

Spendensumme von 10.000 Euro erhielt die „Reiner Meutsch Stiftung Fly & Help“. Der Lions-Club Seligenstadt kommt damit seinem Ziel ein Stück weit näher, eine Schule in einem afrikanischen Entwicklungsland vollständig zu finanzieren.

In diesem Jahr konnte die gesamte Spendensumme noch einmal aufgestockt werden. Der von der Emma-Klinik gestiftete Hauptgewinn des Musikalischen Adventskalenders 2019 in Höhe von 1000 Euro wurde vom Besitzer des Kalenders trotz einer Suchanzeige des Lions-Clubs nicht abgeholt. So konnte auch diese Summe den vier begünstigten Einrichtungen zusätzlich ausgeschüttet werden. Dennoch hoffen die Vertreter des Lions-Clubs Seligenstadt, dass sich der Hauptgewinner beim nächsten Mal finden wird.

Die Vorbereitungen zur nächsten Adventskalenderaktion beginnen schon bald im Frühling 2020.

Noch keine Bewertungen vorhanden
Anzeige

Neueste Kommentare

Den SFF-Dauer-Ewweletsch „Mille“ in die Knie …
7 Wochen 2 Tage
Projekt Oase kümmert sich um Wasservögel
7 Wochen 2 Tage
Coronavirus legt das öffentliche Leben lahm
15 Wochen 3 Tage