Am 5. August starten die Arbeiten am Kapellenplatz Hauptschlagader jetzt im Visier

In 19 Tagen starten die Arbeiten an der „Hauptschlagader und einem der neuralgischsten Punkte im örtlichen Verkehrsnetz“ Seligenstadts, am Kapellenplatz. Foto: beko

Seligenstadt (red) – Die Stadt Seligenstadt modernisiert ihre Infrastruktur: Nach der Großbaustelle Würzburger Straße (2013-2015) und der noch laufenden Sanierung der K 185 kommt in Kürze der Kapellenplatz an die Reihe. 

„Hauptschlagader und einer der neuralgischsten Punkte im örtlichen Verkehrsnetz“, wie erster Stadtrat Michael Gerheim sagt. Dringend notwendige Kanal-, Wasserleitungs-, Gasleitungs-, Straßenbau- und Kabelarbeiten wurden in einer öffentlichen Ausschreibung zusammengefasst, um die organisatorischen Vorteile für Stadt und Stadtwerke zu nutzen.

Außerdem können so Abstimmungsprobleme ausgeschlossen werden, sagt der Stadtrat. Der Magistrat habe nach öffentlicher Ausschreibung den Auftrag für die Straßenbauarbeiten an ein leistungsfähiges Bauunternehmen vergeben. Insgesamt besteht die Maßnahme aus drei Bauabschnitten, die Fertigstellung ist noch für 2020 geplant, die Gesamtbaukosten (Stadt-Anteil) betragen 1,5 Millionen Euro.

Am 5. August beginnen nach Gerheims Angaben die Bauarbeiten mit der Einrichtung der Baustelle und der Verkehrslenkungsmaßnahmen.

Noch keine Bewertungen vorhanden
Anzeige
Anzeige

Neueste Kommentare

3D-Effekte erstaunen beim 25. Raumbildtag das …
23 Wochen 16 Stunden
Popcorn und Geburtstag
23 Wochen 3 Tage
Schule am Mainbogen bei Wettbewerb erfolgreich
24 Wochen 5 Tage