Klosterkonzert „Hör-mal im Denkmal“ Kammermusik mit Sestetto di Dresda

Das Kammermusikensemble Sestetto di Dresda der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen spielt anlässlich des Tages des offenen Denkmals in Seligenstadt. Foto: privat

Seligenstadt (zfk) – Das Seligenstädter Klosterkonzert „Hör-mal im Denkmal“ mit dem Kammermusikensemble Sestetto di Dresda der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen anlässlich des Tages des offenen Denkmals findet am Sonntag, 8. September, um 20.15 Uhr in der Einhardbasilika statt. 

Gefördert wird die Veranstaltung von der Sparkasse Langen-Seligenstadt. Das Kammermusikensemble spielt unter der professionellen Leitung von Peter Lohse, Solotrompeter der Sächsischen Staatskapelle und Professor an der Musikhochschule Carl Maria von Weber in Dresden, in immer wechselnder Besetzung.

Herausragende Musiker komplettieren das Ensemble an der Flöte, Oboe, Violine, am Violoncello sowie Cembalo. Das musikalische Programm führt durch ein Jahrhundert des Barocks in Europa. Karten gibt es für 23 Euro, ermäßigt (Schüler, Lehrlinge, Studenten, Schwerbehinderte) für 16 Euro, per E-Mail an info@klosterkonzerte-seligenstadt oder unter Telefon 06182 25323.

Zudem sind Tickets in der Tourist-Info am Markt sowie in den Buchhandlungen „der buchladen“, „geschichten*reich“ und der Bücherstube Klingler erhältlich. An der Abendkasse können außerdem noch verbliebene Karten erworben werden.

Noch keine Bewertungen vorhanden
Anzeige

Neueste Kommentare

Initiative will Rathaus auf dem Marktplatz wieder …
6 Wochen 5 Tage
Premiere von „Musik im Park“
7 Wochen 5 Tage
Coverbands von Queen und den Eagles rocken die …
8 Wochen 3 Tage