Fest zum 20 jährigen Bestehen ist am Samstag, 25. August, in Zellhausen „Open stage“ der Freien Schule Seligenstadt-Mainhausen

Eltern und Schüler sorgen für den letzten Feinschliff an der Schulhofmauer der Freien Schule in Zellhausen an der Schulstraße. Im August wird das 20-jährige Bestehen gefeiert. Foto: privat

Zellhausen (zar) – Aufregung und Vorfreude herrschen an der Freien Schule Seligenstadt-Mainhausen, denn die Vorbereitungen zum großen Sommerfest anlässlich des 20-jährigen Bestehens laufen auf Hochtouren.

1995 trafen sich erstmals eine Handvoll Eltern der Kindertagesstätte „Die Wilde 13“ mit dem Ziel, in Seligenstadt eine private Grundschule zu gründen.

Ein langwieriger Weg durch den Behördendschungel begann und es dauerte drei Jahre, bis die Gründungsmitglieder ein tragfähiges Konzept entwickelten und die Aufnahme des Schulbetriebes letztendlich genehmigt wurde. Ursprünglich in Klein-Welzheim angesiedelt, erfolgte dann 2011 der Umzug in die Räume der ehemaligen Käthe-Paulus-Grundschule, die die Eltern vorher in vielen Arbeitseinsätzen in ihrer Freizeit umgebaut und renoviert hatten.

Inzwischen beinhaltet die Freie Schule die Jahrgangsstufen null bis zehn in fünf altersgemischten Lerngruppen. Eine Erfolgsgeschichte, die gefeiert werden muss.

Am Samstag, 25. August, steigt eine große Geburtstagsparty von 14 Uhr bis 22 Uhr im und am Schulgebäude in der Schulstraße 11, in Zellhausen, die neben jungen auch ältere Menschen begeistern soll.

Denn nicht nur Schüler sind dazu eingeladen, sondern auch ihre Eltern, Verwandten, Freunde, Interessierte, ehemalige Schulkinder und natürlich auch alle Anwohner im Ostkreis.

Die Organisatoren werden den Innenhof und die Straße vor dem Schulgebäude in einen Erlebnisparcours verwandeln. Unter anderem werden Kletterwand und Rollenbahn, zahlreiche Spielestationen, Kinderschminken, einem Zirkusworkshop und Spaß-Events wie Bullriding und Wettmelken angeboten. Zudem gibt es tolle Preise bei der Fest-Tombola zu gewinnen und erstmals werden auch Merchandising-Artikel mit dem Schullogo angeboten.

Führungen durch das Schulgebäude, eine Fotoausstellung mit Filmaufnahmen von „anno dazumal“ und eine Live-Bühne runden das Ganze ab. „Open stage“ heißt das Zauberwort für alle Kreativen, die sich zehn bis maximal 15 Minuten von ihrer besten Seite präsentieren wollen. Abwechslungsreich, künstlerisch-kreativ, inspirierend und unterhaltsam soll es werden.

Jede Art von Kunst ist hierbei willkommen, ob Kabarett, Pantomime, Clownerie, Schauspiel, Musik, Beatboxen, Gesang, Tanz, Akrobatik, Zauberei, Jonglage, alle Performancekünstler oder die, die es noch werden wollen, ob als Solo oder Ensemble, können sich hierzu mit dem Stichwort „Open Stage“ für einen Liveact auf der Showbühne bewerben.

Kontakt per E-Mail unter info[at]fssnet[dot]de.

Unter dem Motto „Wild wild west - Hörner gepackt und mit gemacht“, können sich alle Cowboys und Cowgirls, ob einzeln oder als Dreier-Team zum „Preis-Rodeo“ anmelden und neben einem Pokal für die Bestplatzierten Wert-Gutscheine gewinnen.

Es kann sich auch vorab einen Startplatz via E-Mail gesichert werden.

Weitere Informationen unter https://www.freie-schule-seligenstadt.de.

Natürlich ist an diesem Tag auch für das leibliche Wohl gesorgt. Neben kalten Getränken gibt es Kaffee und Kuchen, kleine Snacks und Gegrilltes.

Noch keine Bewertungen vorhanden
Anzeige

Neueste Kommentare

Augenarzt eröffnet Praxis in Heusenstamm
6 Tage 22 Stunden
Im eigenen Heim leben Frauen am gefährlichsten
1 Woche 1 Tag
Erstmals sollen auch Fischliebhaber auf ihre …
2 Wochen 1 Tag