Passant unternahm erste Löschversuche Wehr löschte Brand eines Müllcontainers

Zu einem Müllcontainerbrand wurde die Heusenstammer Feuerwehr in der Nacht vom vergangenen Samstag auf Sonntag um 3:07 Uhr in die Industriestraße gerufen. Foto: Feuerwehr

Heusenstamm (red) – Zu einem Müllcontainerbrand wurde die Heusenstammer Feuerwehr in der Nacht vom vergangenen Samstag auf Sonntag um 3:07 Uhr in die Industriestraße gerufen.

„Beim Eintreffen der ersten Kräfte bereits sechs Minuten nach der Alarmierung hatte ein Passant bereits mit einem Feuerlöscher erste Löschversuche unternommen und durch sein Handeln die Flammen in Schach gehalten“, teilte Feuerwehrsprecher Mario Rebell mit. „Positiv zu erwähnen ist auch, dass genau dieser Passant die brennende Großraummülltonne von einem großen Baum wegschob und somit ein Übergreifen auf diesen verhinderte.

Die sieben eingesetzten Einsatzkräfte vor Ort hatten unter der Einsatzleitung von Zugführer Jens Carsten Raue den Brand innerhalb kürzester Zeit mit 800 Litern Wasser aus dem Tank des Staffel-Löschfahrzeugs und einem eingesetzten Trupp unter Atemschutz unter Kontrolle gebracht.

Nach den notwendigen Nachlöscharbeiten an der Brandstelle und der Aufrüstung des Löschfahrzeugs in der Feuerwache war der Einsatz nach gut anderthalb Stunden gegen 4:30 Uhr beendet“.

Noch keine Bewertungen vorhanden
Anzeige

Neueste Kommentare

Abzocke und geschäftsschädigend oder aber selbst …
9 Wochen 3 Tage
Wenn grüne und gelbe Männchen durchs …
10 Wochen 6 Tage
Mini-Züge in Fantasielandschaft
14 Wochen 1 Tag