Bis zum völligen „Kontrollverlust“ Offenbacher Theaterclub Elmar präsentiert Jahresprogramm

Mit „Keine Leiche ohne Lily“ (Foto) und „Boeing Boeing“ gastierte der Theaterclub Elmar im vergangenen Jahr erstmals auch in Mühlheim. Foto: Wolfgang Klauke

Offenbach (red) – Der 1911 gegründete Offenbacher Theaterclub Elmar bietet auch 2019 wieder ein breites Programm aus Komödien, Drama und Märchen. Am 24. März startet die Elmar-Saison mit der Komödie „Altweiberfrühling“ im Capitol Theater in Offenbach. Vom 17. bis 19. Mai zeigt der Nachwuchs, was er kann. Die Elmar-Jugendgruppe spielt dann im Offenbacher Mariensaal an der Kraftstraße das Drama „Kontrollverlust“. Mit dem Lustspiel „Pension Schöller“ von Wilhelm Jacoby und Carl Laufs gibt es am 22. September im Capitol Theater wieder klassisch-komödiantische Bühnenunterhaltung. Und zum Jahresabschluss heißt es auch 2019 wieder „Märchenwelt öffne dich!“, wenn der Theaterclub traditionell am ersten Advent zum alljährlichen Weihnachtsmärchen lädt. Am 1. und 2. Dezember präsentiert die Elmar dann das Märchen vom „Rumpelstilzchen“ mit eigener Musik, großem Ensemble und märchenhaftem Bühnenbild. Alle Informationen gibt es unter www.theaterclub-elmar.de.

Die über einhundert ehrenamtlich aktiven Mitglieder des traditionsreichen Vereins haben 2018 mit ihren Komödien, dem Kindertheaterstück „Tintenherz“ und mit dem Märchen vom „tapferen Schneiderlein“ mehrere Tausend Zuschauer verzückt. Mit „Boeing Boeing“ und „Keine Leiche ohne Lilly“ war der Verein 2018 erstmals auch in der Willy-Brandt-Halle in Mühlheim zu Gast. Auf dem Wilhelmsplatz präsentierte die Elmar außerdem zum Jubiläum „150 Jahre Markthandel“ das Open-Air-Stück „Marktmeister Clement ermittelt...“ und in der Alten Schlosserei der EVO AG begeisterten die Akteure mit einer Bühnenadaption der „Familie Hesselbach“.

Auch Vorstellungen in Mühlheim, Seligenstadt und Obertshausen

Neben den für 2019 bereits geplanten Vorstellungen in Offenbach werden die mit dem Kulturpreis der Stadt Offenbach ausgezeichneten Amateurtheatermacher auch außerhalb der Stadtgrenzen begeistern. So sind 2019 Gastspiele in Mühlheim, Seligenstadt und Obertshausen geplant. Daneben beteiligt sich der Verein an zahlreichen Aktionen wie dem Mainufer- oder Lichterfest in Offenbach.

Offizieller Saison-Start ist am Sonntag, den 24. März 2019 mit dem Komödien-Hit „Altweiberfrühling“ im Capitol Theater Offenbach. In zwei Vorstellungen um 14 und 18 Uhr dreht sich alles um vier ältere Damen, die das Dorfleben kräftig auf den Kopf stellen, als sie einen verlassenen Tante-Emma-Laden in eine Dessous Boutique verwandeln. Die Omas proben den Aufstand und zeigen gemeinsam dem Rest der Welt: Für große Träume ist es nie zu spät. Die Komödie in hessischer Mundart basiert auf dem Erfolgsfilm „Die Herbstzeitlosen“ und steht erstmals auf dem Elmar-Spielplan. Regie führt der Elmar-Vorsitzende Simon Isser.

Drama, Lustspiel, Märchen

Vom 17. bis 19. Mai spielt die Elmar-Jugendgruppe das Drama „Kontrollverlust“ im Offenbacher Mariensaal an der Kraftstraße. Die Jugendlichen erarbeiten unter der Regie ihres Jugendleiters Tobias Gruhn ein aktuelles Stück über Mobbing, Alkoholmissbrauch und die Probleme des Erwachsenwerdens. Am Freitag, den 17. Mai gibt es am Vormittag eine Sondervorstellung für Schulklassen.

Mit dem Lustspiel „Pension Schöller“ von Wilhelm Jacoby und Carl Laufs präsentiert die Elmar im September wieder etwas zum Lachen und Amüsieren. Am Sonntag, 22. September, zeigt das Ensemble unter der Regie von Tilman Camphausen das heitere Verwirrspiel um Gutsbesitzer Klapproth und seinen Neffen Alfred und deren Erlebnisse in der vermeintlichen Irrenanstalt der „Pension Schöller“.

Mit dem „Rumpelstilzchen“ beschließen die Elmarianer dann ihre Theatersaison 2019. Am 1. Dezember lädt der Theaterclub mit den Worten „Märchenwelt öffne dich!“ traditionell zum alljährlichen Weihnachtsmärchen. Mit dem Grimmschen Märchen vom „Rumpelstilzchen“ hat Regisseur Simon Isser diesmal einen Stoff gewählt, der schon als erste Märcheninszenierung des Vereins 1911 das Offenbacher Publikum begeisterte. Die aktuelle Textfassung mit viel Musik und Tanzeinlagen ist Anlass für ein kleines Jubiläum: 2019 präsentiert der Theaterclub Elmar im 20. Jahr sein Märchen auf der Bühne des Capitol Theaters an der Goethestraße. Am Montag, 2. Dezember, gibt es wieder Sondervorstellungen für Schulklassen und Gruppen aus Kindertagesstätten.

Weitere Artikelbilder

Anzeige
Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Männer gesucht für neuen gemischten Chor
2 Wochen 4 Tage
Augenarzt eröffnet Praxis in Heusenstamm
10 Wochen 3 Tage
Im eigenen Heim leben Frauen am gefährlichsten
10 Wochen 5 Tage