Leihgaben für Sonderausstellung gesucht Rare Familienschätze werden dringend gesucht!

Bereits beim Festzug zum Jubiläumsfest der Steinheimer Freiwilligen Feuerwehr Mitte 2019 machten die Verantwortlichen des Heimat- und Geschichtsvereins Steinheim auf die Veranstaltungen „700 Jahre Stadtrechte Steinheim“ aufmerksam. Foto: beko

Steinheim (beko/red) – „Weihnachtszeit ist Familienzeit“, auf diese Weisheit setzen die Macher der Sonderausstellung zu „700 Jahre Stadtrechte Steinheim“, die Ende April im Museum Schloss Steinheim startet. „Für die Schau suchen wir noch Familienschätze, die Steinheimer Geschichte erzählen“, so Martin Hoppe, Fachbereichsleiter Kultur und hofft darauf, dass sich die zusammenkommenden Familien unter dem Weihnachtsbaum und zu Beginn des Jahres vielleicht auch über Leihgaben für die Schau Gedanken machen. „Wir haben schon einige interessante Bilder und Gemälde erhalten, als Highlight etwa eine Steinheimer Bürgermeistermedaille aus dem Beginn des 20. Jahrhunderts“, berichtet der Kurator der Sonderausstellung, Kai Jakob. Von Preziosen (etwa die Taschenuhr des Großvaters) bis zu Alltagsgegenständen (das „Latwerchdippe“ der Uroma) ist alles gefragt. Wichtig wäre eine Geschichte, eventuell ergänzt durch eine Fotografie aus der Familienchronik, die Teil der großen Geschichte Steinheims werden kann. Die Leihgaben werden vom 24. April bis 21. Januar 2021 im Museum Schloss Steinheim ausgestellt. Interessenten können sich bis 31. Januar bei Kai Jakob, dem Kurator der Ausstellung, unter museen[at]hanau[dot]de oder bei Burkhard Huwe vom Heimat- und Geschichtsverein unter vorstand[at]geschichtsverein-steinheim[dot]de mit einem Foto des Familienschatzes melden.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Abzocke und geschäftsschädigend oder aber selbst …
9 Wochen 3 Tage
Wenn grüne und gelbe Männchen durchs …
10 Wochen 6 Tage
Mini-Züge in Fantasielandschaft
14 Wochen 1 Tag