Ausstellung der Rodgauer Modellbahn Connection Junge und ältere Besucher dürfen Lokführer spielen

Im Vereinsheim der Rodgauer Modellbahn Connection (RMC) i findet am am kommenden Wochenende die traditionelle Jahresausstellung unter dem Motto „Alles in H0“ statt. Foto: p

Rodgau (red) – Im Vereinsheim der Rodgauer Modellbahn Connection (RMC) in Jügesheim in der Eisenbahnstraße 47 in unmittelbarer Nähe zur gleichnamigen S-Bahnstation findet am am kommenden Wochenende 12. und 13. November die traditionelle Jahresausstellung unter dem Motto „Alles in H0“ statt.

Der Zugang zu den Vereinsräumen ist ausgeschildert. Am Samstag, 12. November, ist die Modellbahnausstellung von 11 bis 18 Uhr und am Sonntag, 13. November von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 3,50 Euro für Kinder bis 12 Jahre ist der Eintritt frei.

Zu sehen ist hauptsächlich eine insgesamt etwa 45 Meter lange Aufstellung von zweigleisigen H0-Modulen, wobei auch wieder einige Neuheiten dabeisind. Hauptneuheit ist der noch in Bau befindliche Abzweigbahnhof „Gessertshausen“, auf dem aber schon alle Gleise mit den 22 computergesteuerten Weichen befahrbar sind. An den Abzweig ist ein Streckenstück mit einigen eingleisigen Modulen angeschlossen.

Als Schaustück ist das Diorama „Bahnhof Heimkehr 1946“ des Erbauers Wolfgang Stößer in der Baugröße H0e ausgestellt und in der Vitrine stehen wieder Loks und Waggons, die sonst eher selten zu sehen sind.

Für die bastelwilligen unter den Ausstellungsbesuchern zeigt ein Vereinsmitglied anhand eines in Bau befindlichen Moduls wie ein solches aufgebaut ist, arbeitet daran und gibt dabei Tipps unter Anderem zum Schottern von Gleisen und zur Landschaftsgestaltung.

Auf einer klassischen Märklin H0 1x2-Meter-Anlage können bevorzugt die jungen, aber auch die älteren Ausstellungsbesucher, selbst mal (wieder) einen Zug fahren lassen.

Noch keine Bewertungen vorhanden
Anzeige

Neueste Kommentare

Männer gesucht für neuen gemischten Chor
2 Wochen 4 Tage
Augenarzt eröffnet Praxis in Heusenstamm
10 Wochen 3 Tage
Im eigenen Heim leben Frauen am gefährlichsten
10 Wochen 5 Tage