Truppe feiert 2021 ihren 30. Geburtstag Laienschauspielgruppe sitzt auf gepackten Koffern

Die Requisiten sind gut eingelagert. Benjamin Mulligan von der Laienschauspielgruppe blickt auf das anstehende runde Theater-Geburtstag seiner Gruppe und hofft auf das Jahr 2022 als Premierenjahr für das neue inszenierte Stück. Foto: Pulwey

Rodgau (pul) – Eigentlich ist für die pfiffige Komödie alles vorbereitet. Die Laienschauspielgruppe steht in den Startlöchern, um dem treuen Publikum das Stück „Hotel im Angebot“ zu präsentieren. Die Aufführungsrechte sind eingekauft und das Bühnenstück wurde mit Lokalkolorit gespickt.

Nun muss alles warten. Aber die Vorfreude für 2022 wächst, und zuvor, dann soll sich der Vorhang lüften. Und ein Jahr zuvor, im Jahr 2021, feiert die Laienschauspielgruppe noch ihren runden 30. Geburtstag. Besonders der Vorsitzende Benjamin Mulligan freute sich auf die Premiere, sollte er doch nach einigen Jahren endlich wieder selbst auf den Bühnenbrettern stehen. „Es ist so ein schönes Stück“, da kribbelte es den Regisseur, selbst eine Rolle zu füllen. Mit „Hotel im Angebot“ holen die Nieder-Röder die Sonne Floridas nach Rodgau. Im 80-Minuten-Stück tauchen sehr unterschiedliche Charaktere auf, die Bühne ist voller Leben, es erfolgt ein ständiger Wechsel der Auftritte. Die Bühne visualisiert mehrere Etagen des „Hotels“ und dadurch bedingt ist ein dreidimensionales Denken bei Planung und Aufführung unerlässlich. Auch hinter den Kulissen ist höchste Konzentration gefragt. Die Schauspieler schlüpfen ständig in neue Kostüme.

„Das haben wir so noch nicht gehabt, dass so viel twist reinkommt“, beschreibt Benjamin Mulligan die Kniffligkeit und die Betriebsamkeit und die damit verbundenen besonderen Herausforderungen. Hohes Tempo und Situationskomik bieten humorvolle Unterhaltung am laufenden Band. „Was ich sehr spannend fand, wir haben es passend auf unsere Leute umgeschrieben, die Charaktere den Schauspielern angepasst, sodass Jede und Jeder darin aufgehen kann“, umschreibt der Regisseur die Arbeiten im Vorfeld.

Dazu kam der Ehrgeiz, die TV-Variante des Südwestfunks zu übertreffen. Durch die Fernsehaufführung kamen die Nieder-Röder auf den Geschmack, die Komödien nach Rodgau zu holen.

An Requisiten wurden Bett und Garderobe und natürlich die Aufführungsrechte erworben; nun lagert alles hinter den Kulissen im Bürgerhaus Nieder-Roden.

„Hotel im Angebot“ stammt aus der Feder des englischsprachigen Autors Michael Parker. Die Unterkunft ist reichlich runtergewirtschaftet. Ein neuer Eigentümer muss her. Einige schrullige Gäste sind im Kaufpreis enthalten, so gibt der Investor zwar sein Bestes, aber er bringt weniger eine neue und ruhige Zukunft ins Haus, eher führt sein emotionales „Gepäck“ zu turbulenter Situationskomik.

Begonnen im Juni 2019 mit Stückausbau und Anpassung, sollte die Premiere im März 2020 sein. Zwei Aufführungen waren geplant, aber dieses Jahr war schnell klar, das Scheinwerferlicht bleibt aus. So schnell kann auch nicht reagiert werden, die Proben müssten Monate vorher beginnen. Das geht natürlich nur bei langfristiger Planbarkeit.

Der 30. Geburtstag steht 2021 für die Laienschauspielgruppe an. So hofft Benjamin Mulligan auf kleine Feierlichkeiten im Jubeljahr: „Wir hoffen, dass uns Covid nicht das Interesse unserer Gäste wegnimmt, wir werden sehen, was die Zeit sagt“.

70 Mitglieder hat die Laienschauspielgruppe, davon ein Dutzend aktive Schauspieler und einen festen Kern von 30 Köpfen, der ein aktives Vereinsleben führt.

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
Anzeige

Neueste Kommentare

Grünabfallannahme auch mittwochs offen
8 Wochen 5 Tage
Neue Fahrradständer für den HSV
16 Wochen 5 Tage
Junge Menschen fördern als Ziel
21 Wochen 2 Stunden