En Haufe Leut brillieren mit neuem Programm Rabenschwarzer Humor mit ganz viel „Hern“

Bienen und Wespen von En Haufe Leut protestierten für den Umweltschutz. Carlotta Kawecki, Tanja Rossbach, Katja Schweppe und Elena Smoydzin bei der Freitags-Demo. Foto: Pulwey

Rodgau (pul) – „Eben wusst‘ ich ‘s noch“. Wem hat das eigene Köpfchen nicht schon mal einen solch kleinen Streich gespielt. Der Unterschied zwischen Hirn und Magen besteht darin, der Magen meldet sich, wenn er leer ist. Ob Lang- oder Kurzzeit-, oder gar Super-Kurzzeitgedächnis, Claudia Lenhardt führte bei ihrer Begrüßung ein in die Welt der Oberstübchen-Funktionalitäten. Die Kabarettgruppe En Haufe Leut präsentierte ihr aktuelles Programm: „Ohne Hern is mer bleed“.

Langzeitgedächtnis ist, wenn bei frau der durch den Göttergatten in Vergessenheit geratene sechste Hochzeitstag haften blieb. Und schon befand man sich bei En Haufe Leut mitten in der Sexismusdebatte. Bekanntermaßen haben Männer 100 Gramm mehr Gehirn. Kommt es also doch auf die Größe an?

Es betraten die bekannten Protagonisten bei En Haufe Leut die Bühne. Im Scheinwerferlicht der Aula der Georg-Büchner-Schule liefen die 13 Akteure zur Höchstform auf. In gewohnter Manier war der Hintergrund der Bühne rabenschwarz, der Humor teilweise auch. Zwar ist Umweltschutz in, aber die Bequemlichkeit sucht sich die passende Rechtfertigung: So fuhr Marcel Rupp (oder die, denen er den Spiegel vorhielt) mit dem Spritfresser zum Bioladen.

Auf der Bühne brillierten Nobi Goergen, Carlotta Kawecki, Leonie Löw, Harald Mahr, Peter Otto, Tanja Rossbach, Marcel Rupp, Stefan Schmidt, Katja Schweppe, Elena Smoydzin, Sven Johann Stripling, Laurens Tauber und als Kopf (selbstredend mit ganz viel Hern) Claudia Wenhardt.

Noch keine Bewertungen vorhanden
Anzeige
Anzeige

Neueste Kommentare

Initiative will Rathaus auf dem Marktplatz wieder …
6 Wochen 4 Tage
Premiere von „Musik im Park“
7 Wochen 4 Tage
Coverbands von Queen und den Eagles rocken die …
8 Wochen 2 Tage