„Tratsch im Treppenhaus“

Liederfreunde mit Benefiz-Theaterabend

Die Schauspieler beim zweiten Benefiz-Theaterabend der Liederfreunde Hainstadt sind von der Theatergruppe des Männerchor Dudenhofen 1842, welche mit den Liederfreunden schon jahrelang freundschaftliche Beziehungen pflegen. Foto: privat

Hainstadt (red) – An den großen Erfolg im letzten Jahr mit dem Stück „Das Dreckrändchen“ wollen die Liederfreunde Hainstadt mit ihrem zweiten Benefiz-Theaterabend anknüpfen.

Die Schauspieler sind wiederum von der Theatergruppe des Männerchor Dudenhofen 1842, welche mit den Liederfreunden schon jahrelang freundschaftliche Beziehungen pflegen.

In der Sporthalle in der Offenbacher Landstraße geht es am Sonntag, 15. Oktober, pünktlich um 17 Uhr los, wobei der Einlass bereits um 16 Uhr erfolgt. Bei einem guten Glas Wein oder Bier, als auch alkoholfreien Getränken, sowie frischen Bretzeln können die Besucherinnen und Besucher einen schönen Nachmittag verbringen.

Zum Inhalt: Wer kennt sie nicht - liebe Nachbarn, die einem zu jeder Tages- und Nachtzeit im Treppenhaus begegnen, einen ausfragen und stets den neuesten Klatsch parat haben, wobei sie es mit der Wahrheit nicht immer so genau nehmen.

Ein solches Exemplar ist Meta Boldt, die regelmäßig an Türen lauscht und Gerüchte in Umlauf setzt. Sie wohnt mit dem pensionierten Steuerinspektor Ewald Brummer und der Witwe Knoop in einem Mietshaus, das Schlachtermeister Tramsen gehört.

Um ihre Witwenrente aufzubessern, vermietet Hanne Knoop ihre separate Kammer an die junge Heike Seefeldt, die es zu Hause bei ihrem Vater nicht mehr aushält. Aus ähnlichen Gründen mietet Dieter Brummer die Nebenkammer von seinem Onkel Ewald.

Reinerlös für die Kindertagesstätten

Die neuen Bewohner bieten natürlich heiß begehrten Anlass für Meta Boldts Beschwerden, Intrigen und Schludereien. Und so kommt es innerhalb kürzester Zeit zu Verwechslungen, Missverständnissen und Streitigkeiten.

Der Eintritt kostet zehn Euro im Vorverkauf und zwölf Euro an der Abendkasse.

Karten können bei der Greifen-Apotheke, dem Lotto am Dalles, der Bücherstube Klingler, sowie bei allen Sängern erworben werden. Den Reinerlös dieser Theaterveranstaltung erhalten im diesem Jahr die Hainstädter Kindertagesstätten.

Noch keine Bewertungen vorhanden
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neueste Kommentare

Sozial eingestellter Abiturjahrgang spendet
1 Woche 1 Tag
Adventskranz in Eigenregie gestellt
2 Wochen 4 Tage
VERLOSUNG: Karten für "Die Schöne und das …
4 Wochen 5 Tage