Heinz-Jürgen Knöß für bürgerschaftliches Engagement ausgezeichnet Seit 40 Jahren im Einsatz für die SG Egelsbach

Sportkreisvorsitzender Peter Dinkel (von links) und Landrat Oliver Quilling zeichneten Heinz-Jürgen Knöß aus, Gratulationen gab es auch vom Kreistags-Vorsitzenden Bernd Abeln. Foto: Postl

Egelsbach (lfp) – Am bundesweiten Tag des Ehrenamtes zeichnete Landrat Oliver Quilling verdiente Mitbürger aus. Bei der Veranstaltung im Kreishaus Dietzenbach hob er noch einmal deutlich hervor, wie wichtig das Ehrenamt für die Gesellschaft ist.

„Weit über eine Million Menschen in Hessen und etwa zwei Drittel der Bürger im Kreis Offenbach engagieren sich Tag für Tag für andere. Kaum vorstellbar, wie es um unsere Gesellschaft bestellt wäre, wenn es diese Menschen, die sich selbstlos für andere einsetzen, nicht gäbe“, sagte der Landrat. Mit der Ehrungsfeier sollte das freiwillige Engagement all derjenigen in der Region in den Fokus gerückt werden, die soziale Verantwortung übernehmen, ohne dafür einen Cent zu erhalten – und zudem oft im Stillen wirken.

„Mit den Auszeichnungen wollen wir diejenigen unter uns für einen Tag in den Mittelpunkt stellen, die viel Zeit und Energie einsetzen, um andere Menschen zu unterstützen, ihnen das Leben leichter machen und für sie da sind, wenn sie gebraucht werden“, betonte Landrat Oliver Quilling. „Ehrenamt schafft ein Gemeinschaftsgefühl und ist ein wichtiger Bestandteil einer funktionierenden Gesellschaft“, sagte der Landrat.

Zusammen mit dem Kreistagsvorsitzenden Bernd Abeln zeichnete Oliver Quilling besonders engagierte Ehrenamtliche mit dem Deutschen Bürgerpreis, sowie mit der Medaille für bürgerschaftliches Engagement aus.

Eine Auszeichnung für sein bürgerschaftliches Engagement im Bereich Sport erhielt Heinz-Jürgen Knöß. Der Egelsbacher lebe das bürgerschaftliche Engagement im Sportverein, der SG Egelsbach, selbst vor, so die Begründung. „Heinz-Jürgen Knöß engagiert sich seit über 40 Jahren für die Sportgemeinschaft Egelsbach. Mitte der 70er Jahre gehörte er zu den Gründern der Volleyball-Abteilung und war später mehrere Jahre deren Schriftführer und Kassierer“, würdigte der Laudator, Sportkreisvorsitzender Peter Dinkel, die Verdienste von Knöß. Bei der SGE war Heinz-Jürgen Knöß seitdem Revisor, Mitorganisator der „Kerb in der Scheuer“, Schatzmeister, Beisitzer im Hauptvorstand sowie Vorstandsmitglied.

„Als Schatzmeister hatte Heinz-Jürgen Knöß die Realisierung des SGE-Sportcenters als auch die Übernahme der Tennishalle zu verantworten“, wies Peter Dinkel auf zwei weitere große Projekte hin, für die Knöß entsprechende Mitverantwortung trug.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Augenarzt eröffnet Praxis in Heusenstamm
5 Wochen 6 Tage
Im eigenen Heim leben Frauen am gefährlichsten
6 Wochen 1 Tag
Erstmals sollen auch Fischliebhaber auf ihre …
7 Wochen 6 Stunden