50 Jahre Basketball beim TV Langen Vier Teams in der Bundesliga

Stellvertretend für viele Spieler, Trainer und Helfer der vielen erfolgreichen Bundesliga-Jahre dankten Arnd Lewe und Jochen Kühl mit einem Blumenstrauß Jürgen „Jogi“ Barth und Silke Dietrich für ihre besonderes Engagement. Foto: p

Langen (red) – Während der Jahreshauptversammlung der Basketball-Abteilung des TV Langen wurde auch das 50-jährige Bestehen der Abteilung. Aus der Gründer-Generation waren Uwe Jahn, Bärbel Dietrich und Dieter Hoffmann zur Geburtstagsfeier erschienen. Mit ihnen kamen zahlreiche Ehrengäste, allen voran die beiden Ehrenmitglieder der Abteilung Dieter Pitthan und Hans Hoffart. Grußworte sprachen für die Stadt Langen Bürgermeister Frieder Gebhardt und für den Hessischen Basketball-Verband dessen Präsident Michael Rüspeler. Auch der Sportkreis Offenbach war vertreten. Als Vertreter eines der langjährigen Sponsoren nahm Stadtwerke-Direktor Manfred Pusdrowski an der Mitgliederversammlung teil.

Den „akademischen“ Teil deckte Ex-Abteilungsleiter Jochen Kühl mit einem Vortrag über „50 Jahre Basketball in Langen“ ab, den er verkürzte auf 37 Jahre Herren-Bundesliga und vor allem auf die Zeit der vereinseigenen Georg-Sehring-Halle und die 15-jährige Partnerschaft mit den Stadtwerken Langen.

Wie im Jahre 2001, als diese Zusammenarbeit ihren Anfang nahm, so haben die TVL-Basketballer auch 2016 stets viele Zuschauer in der Georg-Sehring-Halle und spielen weiterhin bundesweit – nur nicht mehr wie damals in einer Bundesliga der Herren, sondern aktuell in vier Bundesligen, nämlich der Damen, der männlichen U 19- und U 16- sowie der weiblichen U 17-Jugend. Und wie 1981, dem Jahr der Einweihung der vereinseigenen Georg-Sehring-Halle, erfüllen auch 2016 immer noch vor allem viele Kinder und Jugendliche diese Sporthalle nachmittags ab 14 Uhr mit Leben.

Jochen Kühl und Jürgen Barth sprachen den zahlreichen Sponsoren, Mäzenen und Partnern der TVL-Basketballer einen herzlichen Dank aus. „Ohne sie und ihre Unterstützung wäre vieles nicht möglich gewesen,“ betonte Jürgen Barth.

Im anschließenden offiziellen Teil der Mitgliederversammlung erstattete Abteilungsleiter Arnd Lewe seinen Rechenschaftsbericht. Er gratulierte den U 17-Mädchen zum Gewinn der 63. Hessenmeisterschaft eines TVL-Jugendteams seit Gründung sowie dem ersten Damenteam und der fünften Herrenmannschaft zu Aufstiegen in die jeweils höhere Liga.

Nach dem Bericht der Kassenprüfer wurde der Abteilungsvorstand einstimmig entlastet. Arnd Lewe verabschiedete mit einem Dank für die dreijährige Mitarbeit Nicole Tönnes und Uli Arndt. Anschließend wurde die Abteilungsleitung in leicht veränderter Besetzung neu gewählt. Die Position des Ressort Technik blieb zunächst vakant und soll noch durch den Vorstand besetzt werden.

Das Vorstandsteam im Jubiläumsjahr: Arnd Lewe (Abteilungsleiter), Ulrike Köhm-Greunke (Stellvertretende Abteilungsleiterin Spielbetrieb), Daniel Schmidt-Ewerdwalbesloh (Sportwart), Michael Umstädter (Finanzen), Jürgen Barth (Stellvertretender Abteilungsleiter männlicher Bereich), Mirco Palazzo (Trainingsorganisation), Jürgen Pilz (Finanzen), Pia Dietrich (Jugendwartin für den weiblichen Bereich), Jochen Kühl (Pressewart), Silke Dietrich (Stellvertretende Abteilungsleiterin weiblicher Bereich), Maxi Trübner (Schiedsrichterwart) und Stefan Wiederwach (Jugendwart für den männlichen Bereich).

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Coronavirus legt das öffentliche Leben lahm
6 Wochen 14 Stunden
Der Neu-Isenburger Teufelskreisel an der …
8 Wochen 4 Tage
Capitol wird wieder zum Mekka für alle an lokaler …
11 Wochen 2 Tage