Drei neue Ortsgerichtsschöffen für Obertshausen Ernennung, Verabschiedung und Ehrung

An der Feierstunde im Rathaus Schubertstraße nahmen teil (von links): Ortsgerichtsvorsteher Hubert Gerhards, Fachbereichsleiterin Cornelia Knoke, Erster Stadtrat Michael Möser, Steffen Schroth, Bürgermeister Roger Winter, Norbert Manus, Petra Schott-Pfeiffer (Vizepräsidentin des Amtsgerichts Offenbach), Ortsgerichtsvorsteher Peter Roth-Weikl, Elke Kunde, Stefan Kreuchauff, Helmut Hiepe sowie Sylvia Brückner und Heike Arndt (Ansprechpartnerinnen in der Verwaltung fürs Ortsgericht). Foto: p

Obertshausen (red) – Obertshausen hat drei neue Ortsgerichtsschöffen.

Die Urkunden zur Ernennung haben Joachim Buhro, Stefan Kreuchauff sowie Steffen Schroth jüngst von Petra Schott-Pfeifer, Vizepräsidentin des Amtsgerichts Offenbach, erhalten. „Damit sind die vakanten Stellen nun endlich wieder besetzt“, teilt Erster Stadtrat Michael Möser mit. Joachim Buhro und Stefan Kreuchauff sind nun für das Ortsgericht Obertshausen I (Hausen) tätig, Steffen Schroth für das Ortsgericht Obertshausen II (Obertshausen). In einer kleinen Feierstunde im Sitzungssaal des Rathauses Schubertstraße wurde gleichfalls Helmut Hiepe als Ortsgerichtsschöffe verabschiedet. Dieser stand nach abgelaufener Amtszeit auf eigenen Wunsch hin nicht mehr als Ortsgerichtsschöffe zur Verfügung.

Roland Bonaventura konnte sein Amt wegen eines Umzugs vom einen in den anderen Stadtteil nicht mehr ausüben. Eine weitere Stelle war aufgrund des plötzlichen Todes von Horst Becker unbesetzt.

Eine Urkunde zum 40-jährigen Dienstjubiläum überreichte die Vizepräsidentin des Amtsgerichts an Norbert Manus. Auch für Elke Kunde gab es zu diesem Termin eine Urkunde:

Sie feiert das zehnjährige Dienstjubiläum als stellvertretende Schiedsfrau.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

3D-Effekte erstaunen beim 25. Raumbildtag das …
23 Wochen 15 Stunden
Popcorn und Geburtstag
23 Wochen 3 Tage
Schule am Mainbogen bei Wettbewerb erfolgreich
24 Wochen 5 Tage