Arbeiten an der Laufacher Straßen sollen bis Ende Juni abgeschlosssen sein Wassernetz-Modernisierung geht wie geplant weiter

Seit Anfang März erneuern die Stadtwerke eine Trinkwasserleitung an der Laufacher Straße. Die Arbeiten gehen den Angaben zufolge wie geplant voran. Im ersten Bauabschnitt wurden bereits etwa die Hälfte der vorgesehenen 330 Meter Rohre sowie zwei Hausanschlüsse ausgetauscht. Nun folgt Phase zwei.Foto: Stadwerke

Dietzenbach (red) – Seit Anfang März erneuern die Stadtwerke Dietzenbach eine Trinkwasserleitung an der Laufacher Straße. Die Arbeiten gehen laut den Stadtwerken wie geplant voran. Im ersten Bauabschnitt seien bereits etwa die Hälfte der vorgesehenen 330 Meter Rohre sowie zwei Hausanschlüsse ausgetauscht worden. Nun stehe der zweite Teil an, die Bauarbeiten würden fortgesetzt. Bis etwa Ende Juni solle alles fertig sein. „Mit dem Projekt investieren wir in unser Wassernetz und modernisieren eine der Hauptleitungen in der Stadt, die einen Transport von fast einer Million Kubikmeter Wasser pro Jahr bewältigen muss“, sagt Jürgen Deckmann, Geschäftsbereichsleiter Wasserversorgung bei den Stadtwerken. Die Versorgungsleitung sei eine der älteren im Netz der Kreisstadt und sanierungsbedürftig. In den vergangenen Jahren habe es Rohrbrüche gegeben. Die Stadtwerke weisen darauf hin, dass es während der Bauarbeiten zu Einschränkungen im Straßenverkehr entlang der Laufacher Straße im Spessartviertel kommen kann, auch die Zufahrten zu den einzelnen Grundstücken könnten weiterhin kurzfristig gesperrt werden. „Wir entschuldigen uns für eventuelle Unannehmlichkeiten und bitten um Verständnis“, betont das Team.

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 3.8 (6 Bewertungen)

Neueste Kommentare

Coronavirus legt das öffentliche Leben lahm
5 Wochen 4 Tage
Der Neu-Isenburger Teufelskreisel an der …
8 Wochen 1 Tag
Capitol wird wieder zum Mekka für alle an lokaler …
10 Wochen 6 Tage