Amtierender Bürgermeister will Rathauschef bleiben Halil Öztas stellt sich erneut der Direktwahl

Bürgermeister Halil Öztas will bei der Direktwahl im Jahr 2021 erneut antreten. Foto: m

Heusenstamm (m) – Damit wolle er Gerüchten entgegentreten und seine Position klarstellen: Bürgermeister Halil Öztas, dessen sechsjährige Amtszeit am 31. Dezember 2021 endet, erklärte bei einer Pressekonferenz am vergangenen Freitag im Rathaus Im Herrngarten, dass er bei der Direktwahl des Rathauschefs im kommenden Jahr erneut kandidieren werde. Der Termin steht noch nicht fest, Öztas vermutet, dass die Stadtverordnetenversammlung ihn mit der Bundestagswahl zusammenlegen möchte.

Der 43-jährige Amtsinhaber begründete seinen Schritt auch mit der Rückendeckung, die er in der Verwaltung erfahre.

„Wir haben in der Krise viel Zusammenhalt gezeigt, Entscheidungen für die Sicherheit der Bürger getroffen und auch im Lockdown eine vorbildliche Arbeit geleistet“, fasst er zusammen, „auch samstags und sonntags“.

Mehr auf Seite 2

Zustimmung erhalte er „von Kollegen, Vereinen und Bürgern“, in Briefen, E-Mails und sozialen Medien, was ihn in seiner Entscheidung bestärkt habe.

Er habe „mutige Themen“ angesprochen, lösungsorientiert gewirkt. „Das Amt fordert viel“, sagte er, es inspiriere aber auch und, „Ideen habe ich“. Öztas schwärmte von einer „Herzensaufgabe“, von einem „tollen Job und tollen Menschen“. Mit Mut und Zuversicht wolle er die Kandidatur angehen und zugleich die Diskussion über die Annahme anderer Ämter beenden.

„Ich wurde von allen Seiten bedrängt, erneut anzutreten“, erklärte er und fügte hinzu, „ich bin in Heusenstamm glücklich“. Als aktueller Bürgermeister wünsche er sich für das politische Parkett, „dass persönliche Angriffe aufhören und dass wir Sachthemen gemeinsam anpacken“. Dass in der Parlamentsarbeit oft heftig diskutiert wird, findet er in Ordnung, „die Umsetzung mancher Vorhaben dauert eben etwas länger“.

Noch keine Bewertungen vorhanden
Anzeige

Neueste Kommentare

Den SFF-Dauer-Ewweletsch „Mille“ in die Knie …
15 Wochen 2 Tage
Projekt Oase kümmert sich um Wasservögel
15 Wochen 2 Tage
Coronavirus legt das öffentliche Leben lahm
23 Wochen 3 Tage