Erstlingsfahrt für Silent Green

FES präsentiert elektrisches Müllfahrzeug in Bornheim

Die Vorstellung des Silent Green-Müllfahrzeugs mit (von links) Benjamin Scheffler, Karel Klimek, Tarek Al-Wazir, Bert Albers, Florian Aumüller und Claus Möbius. Bild: FES/p

Bornheim (red) – Silent Green, der Prototyp eines erdgas-elektrisch angetriebenen Müllfahrzeugs, ist am Donnerstag, 6. September, in Bornheim öffentlich vorgestellt worden. Tarek Al-Wazir, Hessens Minister für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung, sowie weitere Gäste und Medienvertreter konnten sich in der Unternehmenszentrale der FES Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH bei einer Testrunde mit symbolischer Tonnenleerung davon überzeugen, dass das Hybridfahrzeug im Stop-and-Go-Betrieb deutlich leiser ist als ein dieselbetriebenes Fahrzeug.

Ziel des Gemeinschaftsprojekts von FES und der Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS) mit Förderung durch das Land Hessen ist es, weitere Potenziale dieses kombinierten Antriebs auszuloten. Schätzungen gehen aktuell davon aus, dass Silent Green nicht nur ein Drittel der bisherigen Lautstärke verursachen, sondern auch ein Drittel weniger Kraftstoff verbrauchen und ein Drittel weniger Emissionen ausstoßen wird.

Minister Tarek Al-Wazir sagte: „Wir müssen schnellstmöglich für bessere Luft in den Innenstädten sorgen. Eine der Antworten auf das Problem ist die Elektromobilität. Deshalb hat das Land Hessen die jährlichen Fördermittel auf knapp sieben Millionen Euro erhöht. Damit beteiligen uns an Pilotprojekten wie dem in Frankfurt, das wir mit 417.000 Euro unterstützen.“

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Erstmals Tag der Vereine
1 Tag 21 Stunden
Lehrgang zum 45-jährigen Bestehen
2 Tage 2 Stunden
„Nicht die Mutter aller Probleme“
1 Woche 6 Tage