„Musikalische Symbiose“ TSV-Blasorchester und Sängervereinigung geben gemeinsames Konzert

Das Blasorchester der TSV Heusenstamm startet am kommenden Sonntag, 20. März, in der TSV-Maingau-Halle an der Jahnstraße in ein neues Jahr voller hörenswerter Konzerte. Unterstützt wird das Orchester beim Auftakt von der Sängervereinigung Heusenstamm. Foto: p

Heusenstamm (red) – Die Tage werden langsam länger, das Jahr 2016 ist schon einige Wochen alt und nun startet auch das Blasorchester der TSV Heusenstamm in ein neues Jahr voller hörenswerter Konzerte. Für den Auftakt am kommenden Sonntag, 20. März, bekommen die Musikerinnen und Musiker die Unterstützung der Sängervereinigung Heusenstamm.

Gemeinsam lädt das selbsternannte „ChOrchester“ zu einer „musikalischen Symbiose“ ein, wie es auf den Plakaten heißt. Die Sängervereinigung wird gleich mit drei Chören zu hören sein. Der Frauenchor Cantares, der gemischte Chor Vocabene und das Ensemble womensVoices werden abwechselnd und gemeinsam mit dem Orchester das Programm bestreiten. Erst im Februar hat die neue Dirigentin Lisa-Anna Jeck ihre Arbeit bei der Sängervereinigung aufgenommen und sich gemeinsam mit den Sängerinnen und Sängern auf das Konzert vorbereitet.

Die Zuhörer können sich auf ein beschwingtes Programm mit neuen und bekannten Liedern freuen, die musikalisch auf den bevorstehenden Frühling einstimmen und sicher lädt das ein oder andere Lied auch zum Mitsingen oder Mitsummen ein.

Das Konzert in der TSV-Maingau-Halle an der Jahnstraße beginnt am 20. März um 17 Uhr, Einlass ist ab 16.30 Uhr. Der Eintritt kostet für Erwachsene sieben Euro, Jugendliche bis 14 Jahre zahlen fünf Euro und Kinder bis sechs Jahre sind frei. Karten gibt es nur an der Abendkasse.

Noch keine Bewertungen vorhanden
Anzeige

Neueste Kommentare

3D-Effekte erstaunen beim 25. Raumbildtag das …
2 Wochen 1 Tag
Popcorn und Geburtstag
2 Wochen 4 Tage
Schule am Mainbogen bei Wettbewerb erfolgreich
3 Wochen 6 Tage