Stadtradeln geht erfolgreich zu Ende ADFC hat die Nase vorn

Schirmherrin und Stadtverordnetenvorsteherin Christine Wagner (von links), Franz Drews (ADFC), Christina Staudinger, Georg Wazinski, Susanne Schmidt, Holger Derigs (ADFC) und der Gesamtsieger Erwin Schmiedel bei der Siegerehrung. Foto: lfp

Neu-Isenburg (red) – Ende Mai wurde in Neu-Isenburg das Stadtradeln mit großem Erfolg beendet. Insgesamt haben 530 aktive Radlerinnen und Radler 73.964 Kilometer erradelt. Das entspricht einer Vermeidung von 10.503 Kilogramm CO2. Das Rekordergebnis aus dem vergangenen Jahr konnte aber nicht ganz erreicht werden (81.415 Kilometer, 11.561 Kilogramm CO2).Auch dieses Jahr gab es wieder Preise für die fahrradaktivsten Schulklassen

der 5. bis 7. Jahrgangsstufe. Die Preisverleihung fand diesmal in der Brüder-Grimm-Schule statt. Gewonnen haben die Klassen 5a, 6b und 7b der Goetheschule und die 5cF der Brüder-Grimm-Schule. Der Gesamtsieger, die Klasse 7b, erhält 150 Euro für die Klassenkasse, die 5a und die 6b jeweils 100 Euro.

Der Klasse 5cF der Brüder-Grimm-Schule bekam den Sonderpreis als fahrradaktivste Klasse ihrer Schule in Höhe von 100 Euro ausgehändigt. Zusätzliche Sonderpreise vom ADFC erhalten die 5a und die 5e der Goetheschule, da sie deutlich mehr als 2.500 Kilometer erradelt haben. Auch wieder die jeweils ersten drei Radlerinnen und Radler wurden wieder prämiert. Bei den Damen setzte sich Stephanie Geider mit 1099 Kilometern an die Spitze, gefolgt von Waltraud Hellstern (950) und Carola Eisel (805). Die Herren waren etwas fleißiger. Gesamtsieger und Sieger bei den Herren ist Erwin Schmiedel mit tollen 1.676 Kilometern, gefolgt von Frank Vogel (1.534) und Georg Wazinski (1.416). Die Erstplatzierten erhielten einen Fahrrad-Rucksack von Jack Wolfskin, die Zweiten einen 60-Euro-Gutschein der Stadtwerke und die Dritten einen Fahrradhelm. Wie in jedem Jahr boten sich das Radteam Neu-Isenburg und der ADFC Neu-Isenburg ein Kopf-an-Kopf-Rennen bei der Teamwertung. In diesem Jahr hat der ADFC mit 9.916 Kilometern die meisten Kilometer gesammelt. Das Radteam war die aktivste Gruppe pro Teilnehmer.

Im Schnitt erreichte jeder Einzelfahrer 534 Kilometer. Unabhängig von der Anzahl der gefahrenen Kilometer wurden weitere Preise verlost.

Gewonnen haben unter anderem: Dajana Gorka (Kompaktwerkzeug), Viola Lange (Reflektor-Schultergurt), Sonja Ohr und Monika Fiedler (Reifenheber), Manfred Sabitzer (Reparaturset), Susanne Schmidt und Hayri Sönmez (Kettenöl), Maria Sator-Marx und Christina Staudinger (Fahrradschlauch), Rudi Reitz (reflektierender Anhänger) sowie Kerstin Möller, Wolfgang Brandt und Walter Noe (Reflektorbänder). Auch wenn das Stadtradeln vorbei ist: Es darf weiter geradelt werden.

Neben der Stadt Neu-Isenburg, den Stadtwerken und dem ADFC stellten in diesem Jahr wieder Fahrrad Holzmann, byke-Bikesharing in Neu-Isenburg und McTrek aus dem Isenburg-Zentrum Preise zur

Verfügung.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

3D-Effekte erstaunen beim 25. Raumbildtag das …
10 Wochen 2 Tage
Popcorn und Geburtstag
10 Wochen 5 Tage
Schule am Mainbogen bei Wettbewerb erfolgreich
12 Wochen 58 Minuten