TSG hat ihre Mitglieder zu „Stickerstars“ gemacht/ 378 Fotos können gesammelt und ins Album geklebt werden Fans sind im Sammelfieber

Sofort nach dem Erwerb wurden die ersten Spieler-Sticker von diesen jungen Fans eingeklebt. Foto: lfp

Neu-Isenburg (lfp) – Großer Andrang am Samstagnachmittag auf dem Gelände der TSG Neu-Isenburg: Es erfolgte der Start zur TSG-Stickerstars-Aktion. Über ein halbes Jahr hatten Silvia Höser und Alfonso Barrui vom Team Jugendleitung der TSG Neu-Isenburg zusammen mit Haus-Fotografin Mandy Goodyear über 1.000 Fotos arrangiert und jedes Porträt mit dem Barcode fotografiert. „Das war nötig, damit eine eindeutige Zuordnung für die Erstellung der Sticker und Nummerierung im Album möglich war“, erklärt Goodyear. Schließlich waren es genau 378 Fotos, von Mannschaften über Spielszenen bis zu den Porträts, die nun im Sammelalbum „TSG Stickerstars“ publiziert wurden oder als Sticker eingeklebt werden sollen.

Sammelfieber, Klebe-Spaß und Tausch-Action – das alles herrscht nun bei der TSG Neu-Isenburg in den kommenden Wochen. Mit einem eigenen Sammelalbum sowie individuellen Stickern werden der Verein und seine Mitglieder zu „Stickerstars“.

Ermöglicht wurde die außergewöhnliche Aktion in enger Zusammenarbeit mit dem Berliner Start-up „Stickerstars“ und dem Rewe-Markt Neu-Isenburg. „Für alle unsere Spieler, Mitglieder und Fans wird das Album eine ganz besondere Erinnerung sein“, ist sich der TSG-Vorsitzende Karl-Heinz Groh sicher. „Es war verdammt viel Arbeit, aber wir sind der erste und bisher einzige Verein in Neu-Isenburg, der an dieser Aktion teilnimmt“, erläutert Jugendleiter Alfonso Barrui im Vorwort des Sticker-Albums. Nun gilt es, die 373 Sticker von Sportlern, Trainern, der Sportanlage sowie weiteren Mitgliedern zu sammeln. Nach dem nun erfolgten Kick-off gibt es die Hefte sowie die recycelbaren Sticker-Tütchen in den drei Rewe-Märkten in Neu-Isenburg, und zwar noch bis zum 12. Januar 2020. Ein Teil der Verkaufseinnahmen fließt direkt in die Vereinskasse.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Den SFF-Dauer-Ewweletsch „Mille“ in die Knie …
14 Wochen 5 Tage
Projekt Oase kümmert sich um Wasservögel
14 Wochen 5 Tage
Coronavirus legt das öffentliche Leben lahm
22 Wochen 6 Tage