300 Pakete Kaffee und 400 Tafeln Schokolade für die Speisekammer St. Josef

Isenburger spenden fleißig

Freuten sich über die zahlreichen Spenden: Speisekammer-Leiterin Maria Sator-Marx (von links) mit Doris Schleifer, Britta Holl, Elke Illy und Heidelore Zott. Foto: p

Neu-Isenburg (red) – Der Aufruf der Speisekammer St. Josef, Kaffee und Schokolade zu spenden, hat ein großes Echo hervorgerufen. Fast 300 Pakete Kaffee und mehr als 400 Tafeln Schokolade haben hilfreiche Neu-Isenburger in der katholischen Kirche St. Josef abgegeben.

Am Tag vor Heiligabend konnten die Helfer der Speisekammer Menschen damit eine Freude machen, die jeden Cent umdrehen müssen: Arbeitslosen, Alleinerziehenden, Geringverdienern, kinderreiche Familien, Rentnern und Flüchtlingen.

Die Leiterin der Speisekammer St. Josef, Maria Sator-Marx, dankt allen, die sich an der Aktion beteiligt haben: „Wir sind beeindruckt von der Spendenbereitschaft der Isenburger.“ Kaffee gehört zu den lang haltbaren Lebensmitteln, die die Supermärkte selten abgeben. Umso größer ist die Freude der Kunden der Speisekammer St. Josef. Am letzten Ausgabetag vor den Weihnachtstagen ist der Andrang jedes Jahr groß. 140 Männer und Frauen kamen am 23. Dezember zur Lebensmittelausgabe. Seit mehr als zehn Jahren öffnet die Speisekammer St. Josef immer freitags von acht bis zwölf Uhr im Gemeindezentrum der katholischen Kirchengemeinde St. Josef ihre Türen für Hilfsbedürftige.

Ein Team von etwa 40 ehrenamtlichen Helfern holt nicht mehr verkaufbare Lebensmittel aus Supermärkten, Bäckereien und Metzgereien ab und gibt sie an die weiter, die sie brauchen.

Bis zu 140 Kunden kommen jede Woche und kaufen sich zum Beispiel Brot, Obst, Gemüse – gegen einen symbolischen Betrag von einem Euro für den gesamten Einkauf.

Das Speisekammer-Team hofft auch im neuen Jahr auf die Spendenbereitschaft der Neu-Isenburger. Dringend benötigt werden ständig Reis- und Nudeln sowie haltbare Konserven (etwa Fisch-, Suppen oder Ravioli-Dosen). Diese Nahrungsmittel sind nämlich freitags immer Mangelware in der Lebensmittelausgabe im Gemeindezentrum von St. Josef. Lebensmittelspenden können direkt in der Speisekammer im Gemeindezentrum von St. Josef ab 5. Januar donnerstags zwischen 15 und 16.30 Uhr abgegeben werden oder in der St. Josefskirche abgestellt werden: montags, dienstags und freitags von 8.30 bis 19.30 Uhr, mittwochs und donnerstags von 8.30 bis 17 Uhr, samstags von 11 bis 17.30 Uhr

sonntags von 10.15 bis 19:30 Uhr.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Neu-Isenburger in eine mögliche Realisierung …
6 Tage 12 Stunden
Theaterstück im Jugendhaus Heideplatz
1 Woche 6 Tage
Elisa Rivera mit Projekt an der Schule am …
1 Woche 6 Tage